Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 11.04.2019

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Preqin
  • Finanzprodukte:
    Brookfield Strategic Real Estate Partners III, Blackstone Real Estate Partners Europe VI

Preqin: Investoren zeichnen weniger Core-Fonds

Nach Zählung des Informationsdienstleisters Preqin ist im 1. Quartal 2019 der Mittelzufluss für Core-Immobilienfonds weltweit zurückgegangen, stattdessen boomen die opportunistischen Strategien.

Nur noch fünf Core-Fonds mit 1,2 Mrd. USD Eigenkapital konnten binnen drei Monaten ausplatziert werden, bei den Oportunity-Fonds waren es neun Fonds mit fast 20 Mrd. USD. Zu diesem hohen Platzierungsaufkommen trug besonders der Brookfield Strategic Real Estate Partners III bei, der mit Netto-IRR-Erwartungen von 16% und Fokus auf Nordamerika, Europa, Australien, Brasilien und Indien auf Immobilienjagd geht.

Die Verschiebung der Anlegergelder hin zu immer größeren Investmentmanagern habe sich erkennbar fortgesetzt, erklärt Preqin. Das habe etwas mit dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis der Investoren zu tun. Das schwache Ergebnis der Core-Fonds sei keineswegs ein Zeichen für nachlassendes Anlegerinteresse, sondern eher für die starke Käuferkonkurrenz nach diesen Assets. Zunehmend würden nämlich Großanleger, die ihr Kapital früher in Core-Fonds steckten, selbst als Direktkäufer aktiv und träten so in Konkurrenz zu ihren früheren Dienstleistern.

Zahl der Fonds auf Rekordhoch

Ende März 2019 waren weltweit laut Preqin 763 Immobilienfonds mit einem Eigenkapitalziel von 252 Mrd. USD am Markt unterwegs - ein neuer Höchststand für die Branche. Nur 86 Fonds fallen dabei unter die Core-Kategorie. Auf die Strategien Value-add und Opportunistisch entfallen über 200 Vehikel mit einem Eigenkapitalziel von je 80 Mrd. USD. Neu im Rennen ist z.B. der auf Europa fokussierte Blackstone Real Estate Partners Europe VI. Berichten zufolge will er 8 Mrd. USD für den Kauf von Portfolios und Immobiliengesellschaften einsammeln. Er wird damit größer als sein Vorgänger Fonds Nr. V, der zum Zeitpunkt der Platzierung 2017 auf 7,8 Mrd. USD kam.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!