Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 27.03.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Stadtwerke München bauen 2.000 Werkswohnungen

Die Stadtwerke München (SWM) stocken ihren Wohnungsbestand auf. Bis zum Jahr 2030 will der kommunale Versorger weitere 2.000 Wohnungen für seine Mitarbeiter bauen. Das gab das Unternehmen anlässlich der Übergabe von 56 Wohnungen in der Dantestraße in Nymphenburg bekannt.

Im Rahmen der Ausbauoffensive Werkswohnungen haben die SWM ihren Wohnungsbestand bereits durch fünf Neubauprojekte auf rund 670 Einheiten erweitert. In den kommenden drei Jahren sind Projekte für weitere 400 Wohnungen auf SWM-eigenen Grundstücken geplant.

In der Postillonstraße am Dantebad entstehen derzeit 114 Werkswohnungen sowie eine Kindertagesstätte. Auf dem Areal des Heizwerks in der Kathi-Kobus-Straße in Schwabing entstehen weitere 20 Werkswohnungen. 118 Wohnungen sind auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks an der Hanauer Straße und Dachauer Straße, angrenzend an den zukünftigen Busbetriebshofs in Moosach vorgesehen. Noch einmal 85 Werkswohnungen sind schon auf dem 7.000 qm großen Grundstück des ehemaligen Heizkraftwerks an der Katharina-von Bora-Straße 8a in der Maxvorstadt geplant. Bis 2020 investieren die SWM allein in diese Projekte mindestens 120 Mio. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!