Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 26.03.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Beos kauft Hauptgüterbahnhof in Hannover

Quelle: Aurelis Real Estate
Mitte des Jahres wird der Hauptgüterbahnhof von Aurelis an den Käufer Beos übergeben. Hinten das Hochhaus, das zum Hotel umgebaut wird.

Quelle: Aurelis Real Estate

Aurelis Real Estate hat den umgenutzten Hauptgüterbahnhof in Hannover an einen Fonds von Beos verkauft. Neben der früheren Güterhalle gehört auch ein Hochhaus zur Transaktion, das bis 2021 zum Hotel umgebaut wird.

Für den offenen Immobilien-Spezial-AIF Beos Corporate Real Estate Fund Germany III (CREFG III) hat Beos den früheren Hauptgüterbahnhof in Hannover erworben. Verkäufer des zweiteiligen Ensembles am Weidendamm ist Aurelis Real Estate. Nach Marktinformationen liegt der Preis bei 45 Mio. bis 48 Mio. Euro.

Expo 2000 war ein Highlight

Das Ensemble mit einer Gesamtmietfläche von über 19.000 qm besteht aus der früheren Güterhalle, die mit einer Größe von 38.000 qm von 1950 bis 1958 entstand. Nach Schließung 1997 war die spektakuläre Lichtinstallation des Künstlers Gerhard Merz zur Expo 2000 für viele Jahre das einzige Highlight des Standorts. 2008 mietete die Deutsche Post 5.800 qm für ein Briefverteilzentrum mit Postfiliale.

Aurelis und die Stadt Hannover vereinbarten 2014 ein Entwicklungskonzept für das Areal. Im Jahr darauf wurden 17.500 qm der Güterhalle abgerissen, 2016 nahm auf dieser Fläche eine mechanisierte Zustellbasis der Deutschen Post den Betrieb auf.

88% der 19.000 qm sind vermietet

Inzwischen sind nach Angaben von Aurelis 88% der Gesamtfläche vermietet - mit einer gewichteten Mietvertragslaufzeit von über zwölf Jahren. Ankermieter sind die Deutsche Post (5.800 qm), der Trampolinpark Jump/One der Feinkosthändler Andronaco (2.900 qm), der im Mai eröffnen will, McFit mit dem Studiokonzept John Reed (2.500 qm) und die Kletterhalle Beta (1.000 qm). Hinzu kommt das Parkhaus mit 438 Stellplätzen, das im zweiten Quartal 2019 fertiggestellt wird, sowie das Hotel Centro, das bis 2021 mit 80 Zimmern das neungeschossige Hochhaus (2.400 qm) beziehen wird.

Der von der Service-KVG Intreal verwaltete, im September 2015 aufgelegte Spezialfonds ist mit dieser Transaktion und einem Volumen von 1,3 Mrd. Euro vollständig investiert. Die Zielrendite des CREFG III liegt bei 6,5%.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung wurde Aurelis bei der Transaktion von Bethge Immobilienanwälte beraten.

Transaktion: Hannover, Weidendamm 2
  • Transaktionsdatum:
    26.03.2019
  • Immobilienart:
    Hotel & Gastronomie, Logistik, Freizeit und Wellness, Laden-/Geschäftsflächen, Infrastruktur
  • Transaktionsart:
    Kauf
  • Kaufpreisspanne:
    45.000.000,00 - 48.000.000,00 EUR
  • Volumen:
    19.000,00 qm Nutzfl.
  • Verkäufer:
    Aurelis
  • Käufer:
    Beos, Beos Corporate Real Estate Fund Germany III
  • Vermittler/Berater:
    bethge | immobilienanwälte
  • Projekt:
    Hauptgüterbahnhof Hannover

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!