Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 25.03.2019

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

Duisburg: Der Weiße Riese ist gesprengt

Quelle: Stadt Duisburg, Urheber: Uwe Köppen
Nach nur wenigen Sekunden war der Weiße Riese Geschichte.

Quelle: Stadt Duisburg, Urheber: Uwe Köppen

Gestern wurde das Wohnhochhaus Weißer Rieser in Duisburg Hochheide gesprengt. Um 12 Uhr verwandelte ein Knopfdruck von Sprengmeister Martin Hopfe die 35.200 qm Wohnfläche in rund 48.000 t Bauschutt. Diese werden in den kommenden vier Monaten beseitigt und sollen Platz für eine Zukunft bessere Zukunft des in Verruf geratenen Stadtteils machen. Doch nicht neue Wohnbebauung ist geplant, vielmehr wird an der Stelle des 60 m hohen und 90 m langen Wohnklotzes aus dem Jahr 1972 eine Grünanlage errichtet. Nach der Sprengung des ersten der insgesamt sechs Weißen Riesen, sollen zwei weitere plattgemacht werden. Sie befinden sich bereits im Besitz der Stadt Duisburg. Die Mittel für den Ankauf und die Sprengung stammen zu 80% aus dem Förderprogramm Soziale Stadt der NRW-Landesregierung.

Quelle: Stadt Duisburg, Urheber: Uwe Köppen
Rund 48.000 t Bauschutt blieben übrig.

Quelle: Stadt Duisburg, Urheber: Uwe Köppen

Sprengung des Hochhauses: Der WDR berichtete live und hielt den Einsturz des Gebäudes in einem Film fest.

Berichterstattung: "Lokalzeit extra" zur Sprengung des Weißen Riesen in Duisburg

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!