Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 22.03.2019

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

CG gibt der Kultur ein Zuhause

Der Musikclub Gebäude 9 auf dem alten Firmengelände von Klöckner-Humboldt-Deutz in Köln-Mülheim kann bleiben, wo er ist. Die CG Gruppe, die auf dem Areal ein neues Viertel aus dem Boden stampfen will, hat einen neuen Mietvertrag über gut 560 qm mit dem Betreiber der Location an der Deutz-Mülheimer Strasse 127 abgeschlossen. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre, mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils fünf Jahre. Weil das sanierungsbedürftige Gebäude zurzeit wieder fit gemacht wird, hat der Club den Spielbetrieb bis November 2019 eingestellt. Im späteren Bauverlauf soll das Gebäude um vier Etagen aufgestockt werden. Die Baugenehmigungen für alle Bauabschnitte im Kunst- und Gewerbehof liegen vor.

Gebäude 9 ist nicht der einzige Altmieter, der bleiben darf: Laut CG-Vorstandsvize Jürgen Kutz bleiben auch "über 80% der Bestandsmieter der zum Abbruch vorgesehehen Gebäude in der Deutz-Mülheimer-Straße 129 durch langfristige Mietverträge" dem Kunst- und Gewerbehof erhalten. Dieser gehört zum ersten von drei Teilgebieten des auf den Namen Cologneo getauften Kölner Großprojekts. Der künftige Vermieter der Kulturschaffenden steht schon fest: CG hat Cologneo I per Forward-Sale an Swiss Life verkauft.

Transaktion: Köln, Deutz-Mülheimer Straße 127

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!