Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 21.03.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Molitor startet mit Vertrieb für Mainzer Ärztehaus

Quelle: PG An der Krim GmbH & Co. KG, Urheber: Faerber Architekten Mainz
Verglichen mit dem vorher dort angesiedelten Autovertrieb soll das Ärztehaus einen wesentlich veränderten Akzent im Straßenbild setzen.

Quelle: PG An der Krim GmbH & Co. KG, Urheber: Faerber Architekten Mainz

Der regionale Projektentwickler Molitor, Teil der Gemünden-Gruppe, will gemeinsam mit der Volksbank Alzey-Worms im Mainzer Stadtteil Gonsenheim ein Ärzte- und Bürohaus sowie Wohnungen entwickeln. Dafür vorgesehen ist das rund 6.000 qm große Grundstück An der Krimm 19, Ecke Weserstraße. Es handelt sich um das seit 2007 weitgehend ungenutzte ehemalige Opel-Autohaus Becker. Die geplante Entwicklung wurde erstmals 2016 in der Kommunalpolitik besprochen, jetzt haben die Entwickler der Mainzer Allgemeinen Zeitung zufolge die Baugenehmigung erhalten.

Das Ärztehaus ist mit 2.300 qm Gesamtfläche geplant. Abhängig von der Anzahl der Mietinteressenten aus der Medizinbranche soll die restliche Fläche mit Büronutzern belegt werden. Mehrere Mehrfamilienhäuser auf dem Gelände werden insgesamt 67 Mietwohnungen enthalten. Die Volksbank will das gesamte Projekt als Mehrheitseigentümerin in ihren Bestand nehmen. Molitor hat inzwischen mit der Vermietung der Gewerbeflächen begonnen. Der Bau der Wohnungen soll in den kommenden Tagen anlaufen, der des Gewerbeanteils abhängig vom Stand der Vorvermietung im Verlauf des Jahres 2019. Die Bauzeit ist mit rund zwei Jahren veranschlagt.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!