Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 21.03.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Frankfurt: BlackRock trennt sich vom Lyoner Stern

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Anke Pipke
Der Lyoner Stern hat neue Eigentümer.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Anke Pipke

BlackRock Real Assets hat das Frankfurter Bürohaus Lyoner Stern, Hahnstraße 68-70, verkauft. Das Objekt mit 28.000 qm Fläche liegt unmittelbar an der S-Bahn-Haltestelle Niederrad im Lyoner Quartier.

BlackRock hatte das Objekt in seiner europäischen Value-add-Strategie geführt. "Der Lyoner Stern ist eine weitere Erfolgsgeschichte unserer europäischen Investmentstrategie. Dabei konzentrieren wir uns auf übersehene Objekte in Städten mit engen Mietmärkten und guter Liquidität. Dadurch sind wir wie beim Lyoner Stern in der Lage, Geschäftspläne schneller umzusetzen und Objekte früher als geplant zu vermieten und wieder zu verkaufen", erläutert Thomas Müller, Portfoliomanager für europäische Immobilien bei BlackRock.

Nach Ansicht des Unternehmens hat der Lyoner Stern davon profitiert, dass sich Niederrad in den vergangenen Jahren vom reinen Bürostandort zum Mischquartier mit hohem Wohnanteil gewandelt hat. "Seitdem sind die Leerstände um circa 30% gefallen. Sie liegen heute etwa 65% unter ihren historischen Höchstständen", fasst Wolfgang Ködel zusammen, der Leiter des deutschen Immobiliengeschäfts bei BlackRock Real Assets. Hauptmieter des Lyoner Sterns ist das Hauptzollamt Frankfurt, weitere Nutzer sind TÜV Rheinland, Integrata, ITK Engineering und Epicor Software. Der Lyoner Stern ist zu mehr als 90% vermietet und bietet 432 Autostellplätze. BlackRock wurde bei der Transaktion von Clifford Chance, CBRE Preuss Valteq und JLL beraten.

Nachtrag, 9. April 2019: Käuferin ist die Investcorp Bank, ein auf Private Equity spezialisiertes Kreditinstitut aus Bahrain. Als alleiniger Underwriter finanzierte die MünchenerHyp die Erwerberin mit 48 Mio. Euro. JLL Debt Advisory beriet bei der Transaktion. Montano Asset Management begleitete den Erwerb als Berater und übernimmt anschließend das Asset Management der Liegenschaft.

Transaktion: Frankfurt am Main, Hahnstraße 68-70

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!