Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 20.03.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Hannover: Andritschke-Urban kauft Haus in Charlottes Garten

Quelle: BPD
Blick in den Garten des früheren Klinikareals mit Blick auf Haus 3.

Quelle: BPD

Das Family-Office der aus Hannover stammenden Unternehmerfamilie Andritschke-Urban hat für gut 7 Mio. Euro das Haus 3 des Entwicklungsprojekts Charlottes Garten in der niedersächsischen Hauptstadt gekauft. Auf einer Wohnfläche von 1.150 qm entstehen 14 Wohnungen. Teil der Transaktion sind zudem acht Tiefgaragenplätze. Verkäufer ist Bouwfonds Property Development (BPD), das das Areal der früheren Niedersächsischen Landesfrauenklinik im Bestand und mit Neubauten entwickeln wird.

Kai Andritschke, der - wie sein Bruder - in der Klinik geboren ist, freut sich über das Investment in seiner Heimatstadt. "Wir investieren vor allem in kompakte Zwei- bis Dreizimmerwohnungen. Da passte der Wohnungsmix im Haus 3 hervorragend." Der Käufer plant die Wohnungen zu vermieten und rechnet mit einer durchschnittlichen Kaltmiete von über 15 Euro/qm. Bis 2021 sollen auf dem parkartigen Areal in der Nordstadt insgesamt 164 Wohnungen entstehen: 137 Eigentumswohnungen sowie 27 geförderte Mietwohnungen.

Transaktion: Hannover, Herrenhäuser Kirchweg 5

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!