Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 20.03.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

IC und Tectareal managen deutschen Bestand von Wealthcap

Der Vermögensverwalter Wealthcap, ein Tochterunternehmen von UniCredit, hat das Property-Management für sein gesamtes Immobilienportfolio in Deutschland an IC Property Management, Frankfurt, und Tectareal Property Management, Essen, vergeben. Die Entscheidung bezeichnet Wealthcap als Teil der laufenden Konzentration auf die Kernkompetenzen in Fondsgeschäft, Asset- und Portfoliomanagement. Der Auftrag umfasst das technische und kaufmännische Property-Management für 143 Objekte mit zusammen rund 1,9 Mio. qm Fläche. IC hatte bereits zuvor für Wealthcap gearbeitet.

Tectareal summiert seinen Anteil an dem Abschluss auf 1,25 Mio. qm Mietfläche. Dahinter stehen das Süd-Ost-Portfolio von Wealthcap mit 22 Objekten sowie ein bundesweit verteiltes Spezialportfolio mit 79 Immobilien. Bekannte Objekte sind die Ten Towers und der Zentrale Omnibusbahnhof in München.

Mit der Einbindung von zwei Auftragnehmern will Wealthcap mögliche Risiken gegenüber einer Lösung mit nur einem Partner verringern. Das Asset-Management einschließlich Vermietung und technischem Management und Entscheidungen über damit verbundene Investitionen wird der Vermögensverwalter weiterhin selbst erledigen. Der Beauftragung war ein sechsmonatiges Vergabeverfahren vorangegangen, in dem sich anfangs rund 30 Dienstleister bewarben. Advicum Consulting betreute den Prozess. Bei Wealthcap werden Mahmoud Hawari, Leiter Operations & Business Services, und Michael Stüber, Leiter Asset- & Portfoliomanagement Real Estate, die Steuerung der Dienstleister übernehmen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!