Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Personalien | 12.03.2019

Von Anke Pipke

In diesem Artikel:

Scannell Properties schickt Heiko Richter ins Rennen

Die US-amerikanische Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft Scannell Properties ist bislang vor allem in den USA und Kanada bekannt. Zu ihrem Leistungsportfolio gehört es, auf dem Markt für Gewerbe- und Logistikimmobilien Build-to-Suit-Lösungen anzubieten und spekulative Projekte zu entwickeln. Um sich nun zügig auch in Deutschland einen Namen zu machen, haben die Amerikaner Heiko Richter als Managing Director eingespannt. Seit Januar 2019 ist er dabei, die Geschäfte für Scanell Properties bundesweit aufzubauen - samt Grundstücksakquise und Großkundenbetreuung.

Richter kennt sich in der Branche aus. Der 53-Jährige war zuletzt acht Jahre lang bei Panattoni in Deutschland in verschiedenen Führungspositionen, zuvor bei Prologis und DB Schenker.

Scannell Properties möchte generell stärker in den europäischen Markt einsteigen. Deutschland ist dabei einer von sechs Fokusmärkten.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!