Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 07.03.2019

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

Studie zeigt steigenden Transformationsdruck im Management

Eine gemeinsame Studie der EBS, von CBRE und Real I.S. hat ermittelt, dass der Transformationsdruck vor allem im Finanzierungsbereich und im Immobilienmanagement zugenommen hat. Neue Gesetze und Regulierungen, wie etwa die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), erforderten neue Lösungen. Generell sehen die meisten Befragten einen "erheblichen Anpassungsbedarf" auf sich zukommen. Allerdings geht die Immobilienwirtschaft mit sich auch relativ hart ins Gericht: So seien weiterhin fehlendes Know-how, Skepsis und nicht offene Altsysteme als Bremser bei der Digitalisierung ausgemacht worden.

Im Bereich Investment allerdings hat der Transformationsdruck nachgelassen. Der Hauptgrund sei unter anderem die gute Marktlage. Die Folge: Häufig werden altbekannte Dienstleistungen und Angebote mit einem frischen Label versehen. Steigenden Druck wittern die Umfrageteilnehmer perspektivisch hauptsächlich außerhalb der Branche, beispielsweise von großen Technologieunternehmen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!