Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 01.03.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Siemens verkauft zwei nordbayerische Immobilien an Beos

Der Industriekonzern Siemens hat zwei Gewerbeimmobilien in Nordbayern an einen Beos-Fonds verkauft und zurückgemietet. Die Sale-and-Lease-Back-Transaktion wurde von Knight Frank vermittelt.

Die Objekte verfügen insgesamt über knapp 29.000 qm Lager- und Logistikflächen, 4.100 qm Büroflächen sowie 1.400 qm sonstige Flächen. Eine Immobilie mit rund 22.600 qm Mietfläche liegt in Nürnberg auf dem Gelände des früheren Transformatoren-Werks des Siemens-Konzerns in der Katzwanger Straße 150.

In Amberg muss bald ein Nachmieter her

Das zweite Objekt ist das Siemens-Logistikzentrum im Amberger Gewerbegebiet West mit einer Mietfläche von rund 11.900 qm. Hier dürfte der Mietvertrag allerdings relativ kurz ausfallen, da Siemens schon vor zwei Jahren angekündigte hatte, in der Region nach einem Standort für ein neues Zentrallager zu suchen. Dann sollen die bestehenden Logistikanlagen im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen und Amberg zusammengefasst werden.

Beide Immobilien gehen in den offenen Immobilien-Spezial-AIF BEOS Corporate Real Estate Fund Germany III ein, der von der Service-KVG Intreal verwaltet wird.

Transaktion: Nürnberg, Katzwanger Straße 150
Transaktion: Nürnberg, Katzwanger Straße 150

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!