Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 22.02.2019

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

Alstria bewegt sein Portfolio mehr in Richtung Büro

Die Hamburger alstria office Reit hat eine Wohnungs- und zwei Büroimmobilien verkauft und drei neue Bürogebäude in Berlin und Stuttgart gekauft.

Die drei verkauften Objekte in Essen, Stuttgart und Hamburg umfassen eine Gesamtfläche von 38.200 qm und erzielten nach Unternehmensangaben bei vollständiger Vermietung kombinierte jährliche Mieteinnahmen von 4,8 Mio. Euro. Das entspricht 10,40 Euro/qm. Der Verkauf an Eigennutzer erfolgte zu einem Gesamtpreis von 85,80 Mio. Euro.

Elamine will das Portfolio straffen

Die neu erworbenen Bürogebäude stehen in Berlin-Wilmersdorf und Tiergarten sowie in Stuttgart mit einer Gesamtnutzfläche von 20.300 qm zum Gesamtkaufpreis von 62,2 Mio. Euro. Das entspricht 3.064 Euro pro qm. Die Leerstandsquote der Gebäude liegt nach alstria-Angaben bei 18%, die jährlichen Mieteinnahmen bei 1,7 Mio. Euro.

Zukünfig werde man laut Vorstandschef Olivier Elamine "das Tempo der Reallokation beschleunigen und das Portfolio straffen". Das Immobilienportfolio von alstria office Reit hatte 2018 um gut 11% an Wert gewonnen.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung wurde die Immobilie in Essen von Hochtief erworben.

Transaktion: Stuttgart, Ingersheimer Straße 20
Transaktion: Stuttgart, Handwerkstraße 4

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!