Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unibail zieht aus seinen deutschen Centern mehr Miete

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug
Palais Vest in Recklinghausen.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Der börsennotierte Shoppingcenterinvestor Unibail-Rodamco-Westfield (URW) hat die Nettomieteinnahmen in den zehn deutschen Einkaufszentren, an denen er Eigentum oder Teileigentum hält, 2018 um 2,7% auf 140 Mio. Euro gesteigert (2017: 136 Mio. Euro). Die Umsätze der Mieter in den deutschen URW-Einkaufszentren von Januar bis November 2018 stagnierten derweil (-0,1%). Insgesamt steigerte URW seine Nettomieteinnahmen durch die Übernahme des Centerunternehmens Westfield um 32% auf rund 2,1 Mrd. Euro (2017: 1,6 Mrd. Euro). Auf Deutschland entfallen rund 6,5% der Mieteinnahmen.

Die zehn deutschen Einkaufszentren, an denen Unibail-Rodamco-Westfield Eigentum oder Teileigentum hält, sind: Centro Oberhausen, Ruhr-Park, Paunsdorf-Center, Gropius-Passagen, Höfe am Brühl, Pasing-Arcaden, Palais Vest, Minto, Gera-Arcaden und das Ring-Center Berlin.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!