Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 07.02.2019

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Hamborner mit vierter Dividendenerhöhung in Folge

Hamborner Reit konnte sich auch 2018 über ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum freuen.

Die vorläufigen Geschäftszahlen zeigen einen Anstieg der operativen Ertragskennzahl FFO um 17,7% auf 52,75 Mio. Euro. Je Aktie liegt der FFO bei 0,66 Euro, das sind 10 Cent mehr als im Vorjahr. Dementsprechend ist für das Geschäftsjahr eine weitere Dividendenerhöhung um 2,2% auf 46 Cent/Aktie geplant. Es wäre die vierte Dividendensteigerung in Folge. Das gleiche Wachstumstempo setzt der Vorstand auch für das laufende Jahr an. Aktuell hat der Reit genügend Kapital für weitere Zukäufe in der Größenordnung zwischen 80 Mio. und 100 Mio. Euro.

2018 nahm Hamborner Mieten und Pachten in Höhe von 83,4 Mio. Euro ein (+12,6%), der Jahresüberschuss verbesserte sich um knapp 10% auf 19,4 Mio. Euro. Als Bewertungsgewinn auf das 1,4 Mrd. Euro schwere Hamborner-Bestandsportfolio wurden 40 Mio. Euro ausgewiesen (+3%). Weitere 5,4 Mio. Euro kamen durch Einwertungsgewinne bei den fünf 2018 zugekauften Objekten hinzu - sie kosteten 118,6 Mio. Euro und standen in der Jahresendbilanz mit 124 Mio. Euro. Nun betreut der Reit ein Gewerbeimmobilienvermögen von 1,52 Mrd. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!