Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Steuern | 05.02.2019

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

Die Immobilienkonjunktur trübt sich ein

Erstmals seit Mai 2017 ist der sogenannte Reecox-Index der Deutschen Hypo für Deutschland wieder unter die 300-Punkte-Marke gerutscht. Auf das ganze Jahr gerechnet ging es um 4,9% nach unten. Der Reecox wird viermal im Jahr aufgrund verschiedener Immobilienindizes für sechs europäische Länder erstellt und zeigt die Immobilienkonjunkturentwicklung sowohl in den einzelnen Ländern als auch insgesamt. Die deutlichsten negativen Ausschläge gab es im vierten Quartal in Großbritannien mit minus 5,4% und in Frankreich mit minus 5,3%, während die polnische Immobilienkonjunktur mit minus 0,4% quasi stagnierte.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!