Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 04.02.2019

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

Berlin: Baustart für Wohnhaus Embassy

Quelle: Adam Europe
Embassy haben die Bauherren die Häuser mit 133 Eigentumswohnungen aufgrund der Nachbarschaft von Botschaften und Konsulaten genannt.

Quelle: Adam Europe

Zahlreiche Botschaften und Konsulate sind die direkten Nachbarn des zukünftigen Wohnensembles Embassy, für das der Projektentwickler Adam Europe jetzt den Spaten in die Erde gestochen hat. Errichtet werden im historischen Zentrum Berlins sechs miteinander verbundene Gebäude mit Platz für 133 Eigentumswohnungen, die der Architekt Sergei Tchoban um einen Hof vis-à-vis des Köllnischen Parks gruppiert hat. Die Ein- bis Fünfzimmerwohnungen werden zwischen 33 qm bis 160 qm groß und für im Schnitt 7.500 Euro/qm verkauft. Bis Ende 2020 soll das Quartier fertiggestellt sein.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!