Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 04.02.2019

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

Die Stimmung der Immobilienfinanzierer trübt sich ein

Das aktuelle Quartalsbarometer von BF.direkt bringt es ans Licht: Die Stimmung der Immobilienfinanzierer ist auf einen neuen Tiefstwert gefallen. Hauptgründe: Die Margen verharren auf einem schwachen Niveau und für viele Institute steigen die Refinanzierungskosten.

Der Anteil der Banken und Finanzierer, die eine positive Lageeinschätzung haben, hat sich im Jahresvergleich von 36,1% auf 17,6% fast halbiert. Einen Anstieg des Neugeschäfts erwarten nur noch rund 25%. Das ist ein Rückgang von 13 Prozentpunkten. Mehr als 56% der Befragten gehen von einer stagnierenden Entwicklung und knapp 20% (plus 7 Prozentpunkte) von einem abnehmenden Neukundengeschäft aus.

Finanzierungsvolumina sinken im Neukundengeschäft

Die Volumensgrößen der Finanzierungen im Neukundengeschäft ab einer Größenordnung von 50 Mio. Euro verlieren mit einem Anteil von 18,8% (minus 7,7 Prozentpunkte) an Bedeutung und fallen damit auf ein Dreijahrestief. Der Anteil der Finanzierungen mit einem Volumen zwischen 10 Mio. und 50 Mio. Euro nimmt hingegen um 5,7 Prozentpunkte auf 46,9% zu.

Rund 40% der Befragten gaben an, dass sich die Refinanzierungskosten erhöhen. Das ist ein Plus von 14,3 Prozentpunkten. Vor einem Jahr waren es nur rund 10% gewesen. Während die Loan-to-Values (LTVs) nur um 0,8 Prozentpunkte auf 71,7% stiegen, nahm die Nachfrage nach alternativen Finanzinstrumenten weiter zu. So beobachteten rund 60% (plus 9,4 Prozentpunkte) eine stärkere Nachfrage nach alternativen Finanzierungsformen. Damit hat sich die Nachfrage seit dem zweiten Quartal 2017 nahezu verdoppelt. Mezzaninekapital wird mit einem Anteil von 36,7% (minus 0,1 Prozentpunkte) weiterhin am stärksten nachfgefragt, gefolgt von Eigenkapital mit einem Anteil von 28,6% (plus 7,5 Prozentpunkte).

Zur Ermittlung des BF.Quartalsbarometers wurden insgesamt über 120 Finanzierungsprofis befragt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!