Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 01.02.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Aral, Rewe
  • Immobilienart:
    Laden-/Geschäftsflächen, Infrastruktur

Vorerst keine weiteren Rewe-Shops bei Aral

Quelle: imago, Urheber: PEMAX
Frische Lebensmittel an der Tankstelle: Rewe-to-go-Shop bei Aral.

Quelle: imago, Urheber: PEMAX

Rewe und Aral haben die Expansion von Rewe-to-go-Shops an Aral-Tankstellen vorerst eingestellt. Das bestätigt Rewe gegenüber der Lebensmittel Zeitung (LZ). Die Partner wollten erst Probleme beheben, in der zweiten Jahreshälfte 2019 sollen dann weitere Rewe-Shops eröffnen. Derzeit gibt es dem LZ-Bericht zufolge Probleme mit der IT. Auch beklagten Aral-Tankstellenpächter die hohen Einkaufspreise bei Rewe. Derzeit gibt es 465 Rewe-to-go-Shops an Aral-Tankstellen in Deutschland. Das Ziel von 1.000 Shops bis zum Jahr 2021 bleibe bestehen, schreibt die LZ.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!