Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 22.01.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    AltusGroup
  • Immobilienart:
    Gewerbe allgemein

Digitalisierung: Immobilienbranche "immer noch rückständig"

Eine Umfrage der Altus Group kommt zu dem Ergebnis, dass die Gewerbeimmobilienbranche trotz Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), Automatisierung für Benchmarkingprozesse oder der Nutzung von Onlinekreditmärkten und Crowdfundingplattformen in puncto Digitalisierung "in bestimmten Bereichen immer noch rückständig ist". Die große Mehrheit der Unternehmen habe zwar bereits integrierte Softwarelösungen für wichtige Funktionen. "60% der Führungskräfte berichten jedoch, dass ihre Unternehmen nach wie vor Tabellenkalkulationen als wichtigstes Instrument für die Berichterstattung nutzen", heißt es.

Die Altus Group, ein Anbieter von Software- und Datenlösungen für die Gewerbeimmobilienbranche, hat 400 Führungskräfte von großen Immobilienunternehmen zum Thema Digitalisierung befragt und diese Umfrage zur Grundlage des Altus Group Innovationsberichts Gewerbeimmobilienbranche gemacht.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!