Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 16.01.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Westbridge optimiert Energielieferverträge für M7

Westbrige Advisory hat für ein 112 Immobilien umfassendes Leichtindustrieportfolio mit 1,6 Mio. qm Mietfläche, das von M7 Real Estate verwaltet wird, bessere Konditionen für die Strom- und Erdgasversorgung ausgehandelt. Im Zuge eines Lieferantenwechsels wurden die Energiepreise bis Ende 2022 festgeschrieben und dem Kunden volle Liefermengenflexibilität, ein Sonderkündigungsrecht und günstigere Zahlungsziele eingeräumt.

"In den vergangenen zwölf Monaten sind die Preise für Strom und Erdgas um 26% bzw. 15% gestiegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Trend sich umkehrt, ist gering", kommentiert Westbridge-Geschäftsführer Rüdiger Salzmann die Fixierung der Preise. Westbridge optimierte für M7 in der Vergangenheit für 137 Immobilien die Betriebskosten und reduzierte diese um bis zu 32,6%.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!