Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 16.01.2019

Von Robin Göckes

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen
  • Personen:
    Andreas Breitner
  • Immobilienart:
    Wohnen

VNW warnt vor Änderungen bei der Umlage der Grundsteuer

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) warnt vor den Folgen, sollte im Zuge der Grundsteuerreform die Umlagefähigkeit der Steuer auf die Mieter abgeschafft werden. "Der Vorschlag, wonach die Grundsteuer künftig nicht mehr als Nebenkosten geltend gemacht werden dürfe, schwächt vor allem die Anbieter bezahlbarer Wohnungen", sagt Andreas Breitner, Direktor des VNW. Die Unternehmen hätten dann deutlich weniger Geld für Neubau, Instandhaltung und Modernisierung in den Kassen. Mit Blick auf angespannte Wohnungsmärkte sei die Idee, die Umlagefähigkeit abzuschaffen, deshalb kontraproduktiv. "Das Ziel muss es sein, die Bedingungen für den Bau bezahlbarer Wohnungen zu erleichtern und nicht zu erschweren."

Breitner rechnet vor, dass aus den Reihen der im VNW organisierten Wohnungsgenossenschaften und Wohnungsgesellschaften im Jahr 2017 232,2 Mio. Euro Grundsteuer auf die Konten der Kommunen geflossen seien. Die im VNW organisierten Unternehmen hätten im vergangenen Jahr rund 2 Mrd. Euro in den "Neubau von bezahlbaren Wohnungen sowie in die Instandhaltung und die Modernisierung ihrer Bestände" investiert. Sollte die Grundsteuer künftig von den Unternehmen übernommen werden müssen, fehlten ihnen mehr als 10% ihrer Investitionssumme. "Mit diesem Geld könnte man jedes Jahr rund 1.350 Wohnungen bauen."

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!