Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 20.12.2018

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Sensorberg, Louca & Oberholz
  • Immobilienart:
    Büro

Sensorberg verschafft Coworkern schlüssellosen Zugang

Das Unternehmen Sensorberg hat die beiden Standorte des Berliner Coworking-Anbieters St. Oberholz mit einer neuen Technologie ausgestattet. Durch den Einbau spezieller Hardware und die Bereitstellung der entsprechenden Software seien der Zugang zu den Gebäuden und zu einzelnen Räumen jetzt komplett digital steuerbar, teilt Sensorberg mit. Die Nutzer könnten die Coworking Spaces dadurch künftig rund um die Uhr schlüssel- und kartenlos mithilfe ihrer Smartphones betreten. Die einzelnen Kontakt- und Verbindungspunkte, die Sensorberg in den Immobilien installiert hat, sind über eine digitale Plattform im Hintergrund miteinander verbunden. Dort laufen alle Nutzungs- und Auslastungsdaten zusammen. Der Betreiber könne die Gebäude durch die Auswertung der Daten, die so angesammelt werden, "maximal effektiv und effizient verwalten", verspricht Sensorberg.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!