Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 19.12.2018

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Möbelkette Habitat ist insolvent

Die deutsche Tochter der Einrichtungskette Habitat hat Insolvenz angemeldet. "Die Habitat Deutschland GmbH, vertreten durch ihren Geschäftsführer Hervé Giaoui, hat einen Eigenantrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt", sagte Elena Frick, Richterin am Amtsgericht Düsseldorf und dort Pressedezernentin, der Immobilien Zeitung auf Anfrage. Am 14. Dezember sei Nikolaos Antoniadis von der Düsseldorfer Kanzlei Antoniadis und Ure zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden.

Habitat Deutschland hat seinen Sitz in Düsseldorf. Außer in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt (Schadow Arkaden) betreibt der Einrichtungsfilialist auch Läden in Köln (Neumarkt 12), Berlin (Potsdamer Straße 7), Hamburg (Großer Burstah 18-32), Stuttgart (Kronprinzstraße 30) und Frankfurt (Stephanstraße 5).

Die Wirtschaftswoche berichtete zuerst über die Insolvenz der deutschen Habitat. Die Muttergesellschaft von Habitat, die französische Cafom-Gruppe hatte die Situation ihrer deutschen Tochter mit einer dürren Mitteilung an die Öffentlichkeit gebracht. Habitat ist auch in Frankreich, Italien, Spanien und der Schweiz vertreten. Die Filialen der dortigen Töchter sollen von den Geschehnissen in Deutschland unberührt sein.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!