Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 19.12.2018

Von Dagmar Lange

In diesem Artikel:

Porsche Design Tower am Stuttgarter Pragsattel geplant

Der Autobauer Porsche will ein Hochhaus für ein Porsche Zentrum am Stuttgarter Pragsattel bauen. Das über 90 m hohe Gebäude wird zu den höchsten Büro- und Wohngebäuden Stuttgarts gehören.

Quelle: Porsche
In exponierter Lage auf dem Stuttgarter Pragsattel soll sich der Porsche Design Tower in dreieinhalb Jahren präsentieren.

Quelle: Porsche

Lange waren es nur Gerüchte, heute hat Porsche die Hochhauspläne bestätigt. Direkt am Pragsattel, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt am nördlichen Eingang zur Innenstadt, will der Sportwagenhersteller zusammen mit seinem Tochterunternehmen einen Porsche Design Tower samt neuem Porsche Zentrum errichten. Der Bauantrag soll noch vor Weihnachten bei der Stadt eingereicht werden, damit die Bauarbeiten im ersten Halbjahr 2019 starten können.

"Mit seinen rund 90 m Höhe wird der Porsche Design Tower zu den höchsten Büro- und Wohngebäuden Stuttgarts gehören und mit seiner zeitlosen Architektur das Stadtbild bereichern", sagt Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Porsche AG und Beiratsvorsitzender der Porsche Design Group.

Platz für Büros, Hotel, Galerie und Werkstatt

Im Turm sind Büroflächen sowie ein exklusives Hotel mit Konferenzräumen, Gastronomie und Terrassen geplant. Porsche Design will das Hotel nicht selbst betreiben, sondern den Pachtvertrag an eine international tätige Hotelkette vergeben.

Der Turm wird über eine Geschossfläche von rund 20.000 qm verfügen. In einem separaten Gebäude soll das Porsche Zentrum auf über 9.100 qm einziehen mit Ausstellungsfläche, Galerie sowie Werkstatt. Die Porsche Niederlassung Stuttgart, die derzeit in Zuffenhausen gegenüber dem Museum am Porscheplatz liegt, will Ende 2021 in ihr neues Domizil am Pragsattel umziehen. Die Bauzeit für das Porsche Zentrum veranschlagt das Unternehmen mit zweieinhalb Jahren, der Turm soll ein Jahr später fertiggestellt werden.

Für Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) ist das Projekt "ein starkes Bekenntnis zu Stuttgart". Und weiter: "Es ist gut, dass das Unternehmen die Verwaltung und die Ausschüsse des Gemeinderats in seine Planungen einbezogen hat."

Bülow entwickelt für Porsche

Planung, Entwicklung und Realisierung des Porsche Design Towers übernimmt der Stuttgarter Investor und Projektentwickler Bülow mit eigenen Architekten. Der Entwurf sei in enger Abstimmung mit Porsche Design und Porsche Deutschland entwickelt worden. Im ersten Halbjahr 2019 findet auch der Spatenstich für den Design Tower Frankfurt statt, ein 80 m hohes Wohnhochhaus im Europaviertel.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!