Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 19.12.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Die Planung für die neue Bundesbank in Frankfurt läuft an

Das wohl größte öffentliche Bauprojekt der kommenden Jahre in Frankfurt nimmt Konturen an. Wie die Deutsche Bundesbank mitteilt, hat ihr Vorstand Ferdinand Heide Architekten mit der Gesamtplanung ihrer neuen Zentrale beauftragt. Das Frankfurter Büro sieht für das Gelände der Bank an der Wilhelm-Epstein-Straße im Stadtteil Bockenheim drei Baukörper vor, die in etwa so hoch wie das bestehende Hauptgebäude aus den 1970er Jahren werden sollen. Für dieses ist parallel zu den Neubauten eine Sanierung vorgesehen.

Ferdinand Heide Architekten hat sich damit in einem im Mai 2018 eingeleiteten europaweiten Wettbewerb durchgesetzt. Die Entwürfe der sechs teilnehmenden Büros werden von Anfang Januar 2019 an in der Bundesbankzentrale öffentlich ausgestellt. Ferdinand Heide Architekten wird seinen Entwurf nun weiter ausarbeiten, um sowohl die Grundlage für eine Bauvoranfrage bei der Stadt Frankfurt als auch für einen Architekturwettbewerb zur Detailplanung zu schaffen.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!