Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 19.12.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Opel will 31 ha Industriefläche in Kaiserslautern abgeben

Der Autohersteller Opel wird in naher Zukunft wohl einen großen Flächenbestand in Kaiserslautern auf den Markt werfen. Es geht um knapp 51 ha zwischen dem Gelände des Opelwerks im Stadtteil Einsiedlerhof, dem dortigen Rangierbahnhof, der Autobahn 6 und dem Industriegebiet Einsiedlerhof. Knapp 20 ha sind allerdings von Wald bedeckt, der erhalten bleiben soll. Für das Gelände läuft derzeit ein Bebauungsplanverfahren, der es ebenfalls zum Industriegebiet umwandeln soll. Aus den zugehörigen Unterlagen geht hervor, dass das Gelände als Erweiterungsfläche für Opel gedacht war, das Unternehmen es aber nun nicht mehr benötigt und verkaufen will.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!