Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 17.12.2018

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Commerz Real und Deutsche Hospitality legen Hotelfonds auf

Commerz Real hat in Kooperation mit der Steigenberger-Dachmarke Deutsche Hospitality den bei der Expo Real Anfang Oktober bereits angekündigten Spezialfonds für europäische Hotelimmobilien aufgelegt. Für den Commerz Real European Hotel Fund, der sich an professionelle und semiprofessionelle Investoren richtet, ist ein Einkaufsvolumen von 250 Mio. Euro vorgesehen. Diese werden in bis zu acht Drei- bis Fünf-Sterne-Häuser der Marken Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City, Maxx by Steigenberger und Intercity Hotels investiert, teilten die Unternehmen mit.

Steigenberger Hotels beteiligt sich mit etwa 12 Mio. Euro, weitere 92 Mio. Euro werden bei Investoren eingesammelt. Das entspricht einer Eigenkapitalquote von rund 40%. Der über die Luxemburger Gesellschaft CR Fund Management aufgelegte Fonds soll mindestens 5,5% Rendite bringen (IRR). Erworben werden im Bau befindliche Objekte oder solche mit Mietrestlaufzeiten von rund 18 Monaten. Für diese schließt Steigenberger langfristige Pachtverträge ab. Nach mindestens fünf Jahren Haltedauer will der Fonds sie dann wieder veräußern.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!