Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 17.12.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Baur-Stiftung ersetzt ehemaliges Kaufhaus in Heusenstamm

Die Friedrich-Baur-Stiftung, hervorgegangen aus dem Vermögen des gleichnamigen Versandhausunternehmers, plant ein ehemaliges Kaufhaus des Unternehmens im hessischen Heusenstamm (Landkreis Offenbach) durch ein Wohn- und Geschäftshaus zu ersetzen. Derzeit läuft die Entkernung des Gebäudes auf einem rund 5.800 qm großen Grundstück zwischen Leibnizstraße und Am Lindenbaum. Der Abriss soll im Januar 2019 beginnen und der Neubau unmittelbar folgen. Die Fertigstellung ist für 2020 vorgesehen.

Medienberichten zufolge sind in den oberen Stockwerken des dreigeschossigen Baus mit Staffelgeschoss 47 Mietwohnungen auf 2.500 qm geplant. Die Miete wird rund 12 Euro/qm betragen. Im Erdgeschoss sind 2.100 qm Handels- und Gewerbefläche vorgesehen. 1.000 qm davon wird der Textilhändler KiK nutzen, der bereits im Altbau Mieter war. Die Tiefgarage soll 130 Autos aufnehmen können. Die Friedrich-Baur-Stiftung will rund 17 Mio. Euro in das Projekt investieren. Baur hatte das Kaufhaus von 1984 bis 1990 betrieben und das Objekt später an verschiedene Nutzer vermietet.

Transaktion: Heusenstamm, Am Lindenbaum 18

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!