Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 10.12.2018

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Hugendubel braucht weniger Platz

Quelle: Hugendubel
Sogar einen Coworkingbereich hat die runderneuerte Hugendubel-Filiale am Stachus zu bieten.

Quelle: Hugendubel

Die Buchhandelskette Hugendubel probiert am Münchner Stachus ein neues Konzept aus. Der Flächenbedarf sinkt.

Die 2.000 qm große Münchner Filiale ist jetzt nicht mehr nach Warengruppen, sondern nach "Lesewelten" aufgebaut, die sich an den Bedürfnissen verschiedener Kundengruppen orientieren sollen. Neben den fünf Themenwelten, die sich auch im Ladenbau widerspiegeln, gibt es auch ein neues Café, einen Coworkingbereich, eine Showküche und einen "Raum der Stille". Die Größe der Buchhandlung am Stachus hat sich durch die Umgestaltung nicht verändert.

"Fokus auf kleinere Flächen"

In Zukunft kommt der Filialist aber im Prinzip mit weniger Fläche aus. "Hugendubel ist immer auf der Suche nach guten Opportunitäten in Ia-Lagen. Das Flächenspektrum variiert je nach Größe der Stadt zwischen 200 qm und bis über 1.000 qm, in Großstädten liegt es teilweise auch deutlich über dieser Größenordnung", sagt eine Sprecherin. In Wiesbaden wird Hugendubel bekanntlich innerhalb der Fußgängerzone umziehen und die Verkaufsfläche dabei von 2.500 qm auf 1.200 qm halbieren. Das habe mit dem neuen Ladenkonzept zu tun: "Auf der hellen und übersichtlicheren Fläche lässt sich das aktuelle Filialkonzept optimal umsetzen. Allgemein setzt Hugendubel bei seinem neuen Filialkonzept den Fokus auf kleinere Flächen, die eine angenehme und helle Leseatmosphäre sowie beste Auswahl bieten."

Aktuell gibt es in Deutschland über 150 Hugendubel-Filialen mit einer Gesamtfläche von 70.000 qm. Im März 2019 eröffnet der Buchhändler eine Filiale im neu entstehenden Forum Schwanthalerhöhe in München (500 qm). Im Sommer 2019 geht eine neue Filiale in der Berliner Tauentzienstraße (Europa-Center, 1.000 qm) an den Start. Der Umzug in Wiesbaden steht Ende 2020 an. Weitere Umzüge oder Verkleinerungen seien darüber hinaus derzeit nicht geplant, versichert die Sprecherin.

Transaktion: München, Theresienhöhe 5
Transaktion: Berlin, Tauentzienstraße 9-12
  • Transaktionsdatum:
    07.12.2018
  • Immobilienart:
    Laden-/Geschäftsflächen
  • Transaktionsart:
    Miete
  • Volumen:
    1.000,00 qm Nutzfl.
  • Mieter:
    Hugendubel
  • Projekt:
    Europa Center Berlin

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!