Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 05.12.2018

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Wiesbaden ermöglicht großflächigen Einzelhandel am Petersweg

Die Bebauungspläne für das Wiesbadener Gewerbegebiet Petersweg-Ost im Stadtteil Mainz-Kastel stehen jeweils kurz vor dem Satzungsbeschluss. Die Pläne umfassen 16 ha nördlich der Ernst-Galonske-Straße und 1,6 ha an der Boelckestraße, nördlich des Otto-Suhr-Rings. Die Stadt will mit den Baugebieten die Ansiedlung großflächiger Einzelhandelsbetriebe mit nicht zentrenrelevanten Kernsortimenten ermöglichen.

Die ursprünglichen Pläne für ein großes Möbelhaus sind für den Standort lange vom Tisch. Stattdessen soll sich dort u.a. ein Hornbach-Baumarkt ansiedeln. Das dafür nötige 3,3 ha Grundstück hat das Unternehmen im vergangenen Jahr von der Stadt erworben. In der Nachbarschaft entsteht voraussichtlich ein Dehner-Gartencenter. Für Stadtentwicklungsdezernent Hans-Martin Kessler (CDU) schaffen die B-Pläne die Grundlage dafür, um in Wiesbaden "die Zentralität in den Branchen Bau-, Heimwerker- sowie Gartenbedarf zu erhöhen".

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!