Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 03.12.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

DWS erwirbt Frankfurter Kornmarkt Arkaden

Quelle: OFB Projektentwicklung GmbH
Die Realität ist nicht mehr weit von der Visualisierung entfernt: Anfang 2019 sollen auch die letzten Bauabschnitte der Kornmarkt Arkaden bereit für ihre Nutzer sein.

Quelle: OFB Projektentwicklung GmbH

Bereits 2016 wurden die Verträge unterzeichnet, jetzt hat DWS die Frankfurter Kornmarkt Arkaden in einen seiner Fonds eingegliedert. Die Immobilie wird Anfang 2019 fertiggestellt, ist aber bereits teilweise in Nutzung.

Der Vermögensverwalter DWS hat die Frankfurter Kornmarkt Arkaden in seinen offenen Immobilienpublikumsfonds grundbesitz europa übernommen. Damit wurden die bereits 2016 mit dem Projektentwickler OFB unterzeichneten Kaufverträge abschließend vollzogen. Damals hatte DWS, noch unter dem Namen Deutsche Asset Management, 94,9% an vier Objektgesellschaften für 148 Mio. Euro erworben. Seit Ende 2016 hatte OFB die Kornmarkt Arkaden auf dem 5.290 qm großen ehemaligen Gelände des Bundesrechnungshofs in zentraler Lage zwischen Römer, Bankenviertel und Zeil errichtet, teils als Neubau, teils durch die tiefgreifende Modernisierung alter Bausubstanz.

Die nun nahezu fertiggestellten rund 23.000 qm Nutzfläche des Gebäudekomplexes verteilen sich auf zwei Büro- und ein Wohn- und Geschäftsgebäude sowie ein Hotel. Die Tiefgarage bietet 156 Stellplätze. Das Hotel der Marke Motel One mit 470 Zimmern hat zum 1. November 2018 seinen Betrieb aufgenommen. Vor wenigen Tagen hatte der Coworkinganbieter Spaces die Anmietung von 5.000 qm Bürofläche bekannt gemacht.

Attraktive Risikostreuung für DWS

OFB rechnet für Anfang 2019 mit der Fertigstellung auch der beiden Bürotrakte. Diese sollen dann, wie die beiden bereits fertiggestellten Abschnitte, mit LEED Gold zertifiziert werden. "Gemischt genutzte Quartiere haben eine gesunde Risikoverteilung. Weitere Argumente für den Ankauf dieser Immobilie waren die zentrale Lage in der Frankfurter Altstadt, die langfristigen Verträge mit attraktiven Mietern und die nachhaltige Ausrichtung des gesamten Ensembles", kommentiert Ulrich Steinmetz, zuständig für die offenen und geschlossenen Immobilienfonds von DWS, den Erwerb.

Transaktion: Frankfurt am Main, Berliner Straße 51

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!