Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 13.11.2018

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Corestate Opportunity Deutschland I startet

Coretstate hat den offenen Spezial-AIF mit Namen Corestate Opportunity Deutschland aufgelegt. Sein Zielvolumen liegt bei brutto 800 Mio. Euro und einem Eigenkapitalanteil von 400 Mio. Euro. Das Startportfolio aus sieben Objekten ist bereits 241 Mio. Euro schwer; an Eigenkapital eingeworben wurden 130 Mio. Euro. Es besteht aus Bürohäusern in Hannover sowie aus Büro- und Gewerbeparks in Augsburg, Sulzbach bei Frankfurt, München/Hallbergmoos und Kiel. Seit dem Ankauf wurden die Immobilien bereits um 21 Mio. Euro hochbewertet.

Einer älteren Unternehmenspräsentation zufolge liegt der Anteil der Cashflowrendite an der gesamten Zielfondsperformance bei 4,5% und die bereits erworbenen sieben Häuser liefern Nettomieteinnahmen von 17 Mio. Euro p.a. Ihre vermietbare Fläche liegt bei insgesamt 218.000 qm, die derzeit zu 90% belegt sind. Der Fonds interessiert sich nun für weitere Objekte, die gleichzeitig einen konstanten Mieteingang liefern und darüber hinaus noch weitere Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Dem vom Fondsverband Inrev definierten Konzept eines Opportunity-Fonds entspricht das nicht ganz, auch die Zielrendite von 7% p.a. mutet für Opportunity-Strategien eher konservativ an.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!