Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Finanzen | 07.11.2018

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Interhyp
  • Organisationen:
    Europäische Zentralbank (EZB)

Interhyp: Zinsen bei Baufinanzierungen sinken wieder

Nachdem die Zinsen für Immobiliendarlehen im September und Oktober leicht gestiegen waren, gaben sie Anfang November wieder nach. Das hat der Baufinanzierungsvermittler Interhyp festgestellt. Gründe sind demnach weltweit zunehmend verhaltenere Konjunkturprognosen, die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank und die Anleihekonditionen von zehnjährigen Bundesanleihen, die von ihrem Dreimonatshoch von 0,55% im Oktober wieder gefallen sind und sich derzeit um 0,4% eingependelt haben.

Interhyp zufolge schwankten die Zinsen für zehnjährige Darlehen Anfang November zwischen 1,21% bei Bestanbietern und 1,82% bei den teuersten Instituten. Im Schnitt geben Banken Immobiliendarlehen knapp unter 1,5% aus.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!