Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 05.11.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Saarbrücken plant neue Messe und will alte verkaufen

Der Stadtrat von Saarbrücken hat die Weichen für den groß angelegten Um- und Ausbau der innerstädtischen Congresshalle sowie die mögliche Veräußerung des 7,7 ha großen ehemaligen Messegeländes an der Autobahn 620 gestellt. Das Konzept ist bereits zwischen Landeshauptstadt und Land vereinbart. Es sieht vor, die 1967 errichtete und modernisierungsbedürftige Congresshalle auf ihren Vorplatz und in den angrenzenden Bürgerpark hinein zu erweitern. Damit sollen eine Modernisierung und die Aufwertung zum Messestandort einhergehen. Verbunden damit ist ein Verkauf des seit Anfang 2017 nicht mehr genutzten alten Messegeländes am südwestlichen Stadtrand, das sich in städtischem Besitz befindet.

Die städtische Politik schätzt die Kosten für das Projekt auf rund 100 Mio. Euro. Stadt und Land wollen das Geld aufbringen und einen Bundeszuschuss beantragen. Mit dem nun von im Stadtrat von SPD, Grünen und Linkspartei gegen die CDU gefassten Beschluss gab es von städtischer Seite Zustimmung zu dem Projekt.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!