Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 01.11.2018

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:

Studie: Anleger nutzen Crowdinvesting meist als Beimischung

Quelle: <a href="https://www.pixelio.de" target="_blank">Pixelio.de</a>, Urheber: Walter Reich
Die Laufzeit und die Rendite sind für 20% der Crowdinvestoren das entscheidende Kriterium.

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Walter Reich

Private Anleger nutzen Immobilien-Crowdinvesting überwiegend als Portfoliobeimischung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Hamburger Plattform Zinsland. Die beliebtesten Anlageprodukte bleiben aber für zwei Drittel Aktien, Aktienfonds und Tagesgeld.

Bei 60% der Befragten beträgt der Anteil des Crowdinvestings am gesamten Anlageportfolio maximal 10% - im Gesamtschnitt liegt der Anteil bei 15%. Über ein Drittel der Investoren (35%) plant auch zukünftig eine breite Streuung beim Crowdinvesting. Nur 12% wollen sich auf wenige Projekte konzentrieren. Entscheidungen für ein finanzielles Engagement werden schnell getroffen: 40% investieren sofort bei Verfügbarkeit, weitere 50% nach einer kurzen Bedenkzeit.

Zinshöhe ist für viele entscheidend

Die höchsten Zinsen sind dabei das entscheidende Kriterium. Auch die Laufzeit spielt eine Rolle. Insgesamt 88% der Anleger bevorzugen eine Dauer von zwölf bis 24 Monaten, wobei mit 52% der größere Anteil einen kürzeren Zeitraum von bis zu 18 Monaten präferiert. Ansonsten gilt: je jünger, desto höher der Wunsch nach kürzeren Laufzeiten.

Standort zählt nur für 17%

Insgesamt 17% achten bei dem Projekt auf den Standort, 54% bevorzugen dabei die sieben Immobilienhochburgen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart. Für nur 22% kommen noch die B-Lagen infrage und für 8% ist es wichtig, dass das Projekt in der eigenen Region liegt. Transparenz ist für 19% der vorgestellten Projekte wichtig.

An der Studie teilgenommen haben laut Zinsland insgesamt 532 Anleger aus Deutschland.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!