Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 30.10.2018

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Nemetschek bestätigt Wachstumsprognose

Das auf Digitallösungen für die Baubranche spezialisierte Softwarehaus Nemetschek bekräftigte anlässlich der Neunmonatszahlen seinen Ausblick für einen Jahresumsatz zwischen 447 Mio. und 457 Mio. Euro (Vorjahr: 395,6 Mio. Euro). Im dritten Quartal 2018 erhöhte sich der Umsatz auf 114,9 Mio. Euro, fast 20% mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders stark legten mit 64,7% die wiederkehrenden Umsätze aus Abo-Modellen zu. Damit setzt Nemetschek seinen strategischen Wandel fort, Software zunehmend über Subskriptionen statt über Einmallizenzen anzubieten. Das stärkste Einzelwachstum im dritten Quartal verzeichnete durch die Übernahme der niederländischen Firma MSC Solutions das Segment Nutzen (+75%), das unter anderem Lösungen für Immobilienverwaltung und Facility Management umfasst. Ohne Sondereffekte war das Wachstum im Segment Bausoftware mit 35,4% am stärksten. Großes Potenzial sieht das Unternehmen im Bereich Media & Entertainment, der Techniken aus Film und Videospiel für Entwurf, Bau und Planung von Immobilien nutzbar macht.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!