Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 26.10.2018

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Planer stellen Bauvoranfrage für 200-Zimmer-Hotel in Koblenz

In der Koblenzer Innenstadt bahnt sich eine Hotelentwicklung an. Wie die Rhein-Zeitung meldet, hat das Düsseldorfer Büro RKW Architektur + eine Bauvoranfrage gestellt, um das Geschäftshaus Löhrstraße 28-30 abzureißen und an seiner Stelle ein siebengeschossiges Hotel mit Ladenzeile im Erdgeschoss und im ersten Stock zu errichten. Der zuständige Ausschuss der Koblenzer Kommunalpolitik beschied die Anfrage positiv.

Dem Medienbericht zufolge führen die Unterlagen ein Haus mit 208 Zimmern und 65 Tiefgaragenstellplätzen auf. Wer der Investor hinter den Planern ist, bleibt vorerst unbekannt. 2009 war das Geschäftshaus von Treveria an Aachener Grundvermögen verkauft worden. Auf Nachfrage der Immobilien Zeitung erklärte Aachener Grundvermögen, dass die Liegenschaft mit Besitzübergang zum 1. März 2018 in ihrem aktuellen Zustand verkauft worden sei, das Unternehmen also nicht Bauherr des Umnutzungsprojekts sei. Da der Erwerber selbst die Transaktion nicht publiziert habe, könne man ihn nicht nennen.

Transaktion: Koblenz, Löhrstraße 28

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!