Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

B&B managt neun Hotels der Covivio-Gruppe

Die Hotelkette B&B übernimmt zum 1. November das Management von neun Hotels, die sich im Eigentum der Covivio-Gruppe befinden. Covivio ist eine paneuropäische Immobilien-AG, die vormals als Foncière des Régions firmierte. Die neun Hotels von Covivio firmierten zunächst unten dem Markennamen Motel One, danach als Première-Classe-Hotel und befinden sich an den Standorten Berlin Dreilinden, Düsseldorf-City, Düsseldorf-Ratingen, Offenbach, Hannover, Kassel, Köln-West, Schweinfurt und München-Putzbrunn.

"Mit den neuen Häusern erweitern wir unsere Präsenz in Deutschland an wichtigen Standorten und Knotenpunkten", sagte B&B-Chef Max Luscher. Die Übernahme der Hotels erfolge bei laufendem Betrieb; die Häuser sollen modernisiert werden. Mit den geplanten Neueröffnungen umfasst das Portfolio von B&B in Deutschland bis Ende 2018 insgesamt 124 Hotels. Für das vierte Quartal 2018 sind sechs weitere Eröffnungen unter anderem in Landshut, Bayreuth und Hildesheim geplant.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung hat im Rahmen der Transaktion Hogan Lovells Covivio beraten, B&B HOTELS erhielt Beistand durch Freshfields Bruckhaus Deringer, Kucera Rechtsanwälte, PWC und Canzler .

Transaktion: Offenbach am Main, Sprendlinger Landstraße 177A

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!