Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 08.10.2018

Von Christine Rose

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Immobilienverband Deutschland (IVD), Bundeskriminalamt (BKA), Bundesarbeitsgemeinschaft der Immobilienwirtschaft Deutschland (BID)
  • Personen:
    Jürgen Michael Schick, Horst Seehofer, Gunther Adler

Expo Real: Seehofer kneift

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Viola Hecht-Schwabenbauer
"Ich bin dann mal weg." Horst Seehofer hat seine Termine auf der Expo Real kurzfristig gestrichen.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Viola Hecht-Schwabenbauer

Das Bundeskriminalamt hat heute morgen noch überprüft, ob Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) gefahrlos seine beiden verbliebenen Termine auf der Expo Real absolvieren kann. Hätte er wohl. Aber er kommt nicht. Das wurde kurz darauf aus Berlin gemeldet.

Die Messe München erfuhr erst heute gegen 10.30 Uhr davon, dass Seehofer nicht kommt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilien Deutschland (BID), an deren Stand er eigentlich am Nachmittag aufschlagen sollte, bekam in etwa um die gleiche Zeit eine Absage. Obwohl Seehofer in der Vergangenheit des Öfteren Bau-Termine gestrichen hatte, rechnete man dort fest damit, den Bundesbauminister auf der wichtigsten Immobilienmesse Deutschlands begrüßen zu können.

Und man durfte durchaus hoffen. Am Morgen, sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des BID-Mitgliedsverbands IVD, habe das Bundeskriminalamt noch den BID-Stand überprüft. Schick hat vernommen, dass der Minister gesundheitlich angeschlagen sein soll. Gar von einem Korsett, das der Minister nun trage, ist dem Verbandschef zufolge die Rede.

Ursprünglich hatte der Bauminister drei Stationen eingeplant: Er wollte gegen 13 Uhr den Gemeinschaftsstand um die Bundesarchitektenkammer und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) eröffnen, dann am BID-Stand zum Wohngipfel Ende September in Berlin Rede und Antwort stehen. Dritter Termin wäre eine Baupolitik-Diskussion mit den Verbandspräsidenten von IVD, Deutschem Mieterbund und ZIA gewesen - der aber schon am Donnerstag abgesagt worden war.

Und wo ist Seehofer? "In Bayern", sagt Staatssekretär Gunther Adler, der einige Termine auf der Expo Real wahrnimmt. Und schweigt. Und lächelt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!