Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 08.10.2018

Von Christine Rose

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    MMI Moses Mendelssohn Institut
  • Personen:
    Stefan Brauckmann
  • Immobilienart:
    Wohnen

Sozialwohnungsbau im Blindflug

In dieser Legislaturperiode pumpt allein der Bund 5 Mrd. Euro in den sozialen Wohnungsbau. Danach, ob das Geld bedarfsgerecht investiert wird, fragt aber niemand. Das ergab eine Umfrage des Moses Mendelssohn Instituts (MMI) unter Kommunen. Statt genauer Zahlen erhielt es oft Schätzwerte und pauschale Antworten.

Weiß und kontrolliert eigentlich jemand, ob die Milliarden Euro Fördermittel für sozialen Wohnungsbau bedarfsgerecht und effizient eingesetzt werden? Dieser Frage ging das MMI im Sommer dieses Jahres per Umfrage unter Kommunen nach. Ausgewertet werden konnten Daten von 387 Kommunen, auf die laut MMI etwa 68% des geförderten Bestands hierzulande entfallen. Das Ergebnis lässt sich so zusammenfassen: Nahezu jede Stadt wurschtelt irgendwie vor sich hin. Dass die Nachfrage vor allem nach kleinen Wohnungen steigt, wird kaum berücksichtigt.

Dementsprechend wenig zielgerichtet dürften vielerorts die Fördermittel fließen. "Das ist meist stark vom Zufall abhängig", meint MMI-Direktor Stefan Brauckmann. Wichtig sei daher eine Bedarfsanalyse und eine stetige Kontrolle der entsprechenden Maßnahmen. '"Der Bund könnte im Zuge der Grundgesetzänderung verlangen, dass ihm über die Verwendung seiner Mittel mit standardisiert erhobenen und aufbereiteten Daten Rechenschaft abgelegt wird." Dazu seien die Kommunen derzeit kaum in der Lage, überdies fehlten oft Personal und Grundstücke. "Sie sollten daher unterstützt werden, ohne Verantwortlichkeit abgeben zu müssen."

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!