Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 30.07.2018

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Defama wächst weiter

Die in der Wachstumsphase befindliche Immobilien-AG Defama, ein Spezialist für kleine Fachmarktzentren, hat den Konzerngewinn im ersten Halbjahr 2018 um 44% auf 854.000 Euro gesteigert. Der Umsatz - im Wesentlichen die Mieteinnahmen - legte mit dem Portfoliowachstum von 2,45 Mio. auf 4,23 Mio. Euro zu (plus 72%). Zu den genannten Zahlen trugen die Erträge von 23 Bestandsobjekten voll und die Erträge einer weiteren Immobilie für den Monat Juni bei. Das erst im Mai per Share-Deal erworbene Einkaufs- und Dienstleistungszentrum Kolosseum Spreewald im brandenburgischen Lübbenau wurde rückwirkend zum 1. Januar 2018 voll konsolidiert. Dies ging laut Defama mit einem Einmaleffekt im "hohen fünfstelligen Bereich" einher, was für eine positive Verzerrung der Kennzahlen sorgte. Objekt Nummer 25 fließt erst ab Juli in das Zahlenwerk ein. Alle 25 Immobilien bringen - bei einer Nutzfläche von über 100.000 qm und einem Vermietungsstand von 96% - zusammen eine annualisierte Jahresnettomiete von rund 7,8 Mio. Euro auf die Waage.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!