Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 06.07.2018

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Duisburg bekommt ein 7-Days-Premium-Hotel

Die SPE Schwanentor Projektentwicklung, ein Unternehmen der Wiener Soravia-Gruppe und der Düsseldorfer Trec Real Estate Consulting, hat am gestrigen Donnerstag im Duisburger Innenhafen den ersten Spatenstich für ein Hotel mit 169 Zimmern gesetzt. Die chinesische Plateno-Gruppe wird die achtgeschossige Immobilie mit rund 6.000 qm BGF pachten und unter der Marke 7 Days Premium führen. "Durch den Bau des Hotels und die Neugestaltung des Calaisplatzes zusammen mit dem neuen Bürohaus der Firma Kranikon wird die Anbindung des Innenhafens an die Altstadt erheblich verbessert", betont Oberbürgermeister Sören Link (SPD). Das Investitionsvolumen für das Hotel nach dem Entwurf von RKW Architektur + beträgt etwa 14,2 Mio. Euro.

Als Projektsteuerer agiert die Gesellschaft SGE Stüdemann-Grundbesitz-Entwicklung, Duisburg. Für den Bau zeichnet das Unternehmen Köster verantwortlich. Finanzierungspartner ist die Volksbank Rhein-Ruhr. "Wenn es gut läuft, könnte das Hotel noch Anfang November 2019 eröffnen", sagt Trec-Geschäftsführer Thorsten Prior.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!