Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Politik | 02.02.2018

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Colliers International
  • Organisationen:
    SPD, ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, CDU, Bundesministerium der Finanzen
  • Personen:
    Andreas Mattner

Union und SPD knöpfen sich Share-Deals vor

Quelle: imago, Urheber: Jens Jeske
Laut Zeitplan der Koalitionäre in spe werden sich die Parteichefs Horst Seehofer (CSU), Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) (v.l.) am Wochenende zur finalen Gesprächsrunde treffen.

Quelle: imago, Urheber: Jens Jeske

Union und SPD wollen künftig Share-Deals bei Immobilienverkäufen unattraktiv machen. Darauf hat sich die Arbeitsgruppe Finanzen und Steuern in den Koalitionsverhandlungen geeinigt.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.