Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Schlechtere Noten für viele deutsche Outlet-Center

Quelle: Immobilien Zeitung
Das Wertheim Village ist laut einer Mieterbefragung dieses Jahr das drittertragreichste deutsche Outlet-Center.

Quelle: Immobilien Zeitung

Im Outlet Center Performance Report Europe, den die Forscher von ecostra, Wiesbaden, und magdus, Troyes (Frankreich), seit 2008 alljährlich veröffentlichen, findet sich 2017 nur noch ein deutsches Outlet-Center unter den Top Ten. Im Vorjahr waren es noch dreimal so viele. Von allen dreizehn deutschen Centern, die im diesjährigen Report auftauchen, erhalten sieben eine schlechtere Note als 2016, vier bekamen von den befragten Markenherstellern - also den Mietern - eine bessere Bewertung.

Das beste Outlet-Center aus Deutschland ist wie in den Vorjahren die Outletcity Metzingen des Metzinger Projektentwicklers Holy. Die Mieter bzw. deren Vertriebsleiter und Expansionsmanager gaben ihr mit Blick auf die dort erwirtschafteten Erträge im Durchschnitt die Note 1,87. Damit hat sich die Outletcity Metzingen im Vorjahresvergleich (2016: 1,89) leicht verbessert. Im Ranking ist sie trotzdem von Platz fünf auf Rang acht abgestiegen.

Zweibrücken schmiert richtig ab

Viel härter traf es allerdings das Zweibrücken Fashion Outlet von Via Outlets: Der zweitbeste deutsche Vertreter des Vorjahres (2016: Platz sechs) findet sich heuer nur noch auf Platz 24 wieder. Das ist zwar auch nicht schlecht - das Ranking umfasst insgesamt 111 Center in Europa -, und mit einer aktuellen Note von 2,31 liegt Zweibrücken auf der Notenskala von 1 bis 5 noch immer deutlich im grünen Bereich. Doch im vergangenen Jahr freuten sich die Mieter offenbar über die deutlich höhere Erträge: Damals bekam das Zweibrücken Fashion Outlet die Note 1,9.

Ebenfalls abgefallen ist das von Value Retail betriebene Ingolstadt Village. Nach Platz acht im Vorjahr steht dieses Jahr Rang 14 zu Buche, die Bewertung verschlechterte sich von 2 auf 2,13. Drittbestes deutsches Center ist in diesem Jahr das Wertheim Village (ebenfalls von Value Retail): Die Note 2,21 bedeutet diesmal Rang 20. Im vergangenen Jahr stand dieses Center mit der Note 2,13 auf Rang 19.

Steigen die Mieten stärker als die Umsätze?

Outlet-Experte Joachim Will kann sich die Verschlechterung vieler deutscher Center bei Platzierung und Noten nur damit erklären, dass "vermutlich die Mieten kräftig angezogen haben. Die Umsatzentwicklung stimmt jedenfalls. Meinem Eindruck nach sind jedenfalls Umsatzzuwächse da. Aber wenn die Mieten deutlich anziehen, können die Erträge trotzdem sinken - und die wurden ja hier bewertet."

Fast alle deutschen Center liegen über der Grenze zum Murren

Die deutschen Outlet-Center liegen dennoch alle über der von Will als Grenze zum "Murren der Mieter" definierten Note 3 - naja, fast alle: Das einzige deutsche City-Outlet - jenes in Bad Münstereifel - rutscht nach einer Bewertung von 2,92 im Vorjahr nun über besagte Grenze (3,08). Und belegt damit Platz 77.

Verbessert haben sich notentechnisch neben Metzingen auch noch das Designer Outlet Berlin in Wustermark von McArthurGlen (jetzt 2,26, zuletzt 2,34) auf Position 23, das Designer Outlet Soltau (2,62 nach zuvor 2,80; aktuell Platz 41) und die Designer Outlets Wolfsburg des britischen Betreibers OCI (2,65 nach 2,85) auf Rang 43.

Verschlechtert hat sich neben den bereits gennanten Centern in Deutschland außerdem das Ochtum Park Outlet Center (MiRo Grundstücksverwaltung) in Stuhr-Brinkum mit der Note 2,44 (Vorjahr: 2,33) bzw. auf Platz 31. Zu den Verlierern gehört auch das Center von McArthurGlen in Neumünster: Letzteres hat ähnlich stark verloren wie Zweibrücken (2,71 nach 2,32) und befindet sich nun auf Position 47. Das Designer Outlet Ochtrup (McArthurGlen) hat auch Federn gelassen: Die Note 2,48 bedeutet Platz 33 (Vorjahr: 2,36).

Deutsche Neulinge mit Luft nach oben

Die beiden deutschen Newcomer im Ranking - zur Bewertung zugelassen sind nur Center, die mindestens zwei Jahre in Betrieb sind - finden sich im Mittelfeld wieder: Das Seemaxx Outlet Center (Hesta Immobilien) in Radolfzell am Bodensee kommt mit exakt 3,0 auf Platz 63, und das mittlerweile von Neinver betriebene Fashion Outlet Center in Montabaur landet mit der Note 2,78 auf Position 53.

Roermond gewinnt schon wieder

Der Seriensieger aus Roermond nahe der deutschen Grenze trägt übrigens auch in diesem Jahr die Krone im europäischen Outlet-Center-Vergleich (Note: 1,36). Die rote Laterne trägt ein Center aus Süditalien (4,33). An der Befragung nahmen 82 internationale Markenhersteller teil, die für insgesamt ca. 120 Marken stehen, meist aus dem Modebereich.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!