Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 13.11.2017

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Berlin in Top Ten bei internationalem Luxuswohnen

Knight Frank hat weltweit die Preiserhöhungen im Segment luxuriöses Wohnen (September 2016 bis September 2017) untersucht und daraus ein Ranking für 41 Metropolen erstellt. Madrid erreicht mit einem Plus von 11,9% die höchste Steigerungsrate unter den europäischen Städten (weltweit Platz vier), Paris erzielt 11,3% (Platz sechs), Berlin liegt mit 7,3% auf dem zehnten Platz. Das mit Abstand größte Plus hat Guangzhou mit 36,6% zu verzeichnen, es folgen Shanghai (14,9%) und Kapstadt (14,5%). Zürich (-0,3%), Wien (-1,1%), London (-4,6%) und Moskau (-9,8%) müssen zum Teil deutliche Verluste hinnehmen und landen auf den hinteren Plätzen. Als typische Spitzenpreise im europäischen Raum gibt Knight Frank zwischen 12.000 Euro/qm und 18.000 Euro/qm an.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!