Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 06.11.2017

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Hamburg: Über 30.000 Plätze in Folgeunterkünften

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Komplett fertiggestellt ist inzwischen die Folgeunterkunft mit der Perspektive Wohnen am Mittleren Landweg im Bezirk Bergedorf mit insgesamt 750 Wohnungen.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Ende Oktober gab es in Hamburg erstmals über 30.000 Plätze in Folgeunterkünften für Flüchtlinge: 30.700 an 120 Standorten. Neu entstanden ist die Folgeunterkunft Sinstorfer Kirchweg im Stadtteil Harburg. Fertiggestellt hat die PGH Fewa den vierten und letzten Bauabschnitt der Unterkunft mit der Perspektive Wohnen (UPW) am Gleisdreieck Mittlerer Landweg im Bezirk Bergedorf mit 745 Plätzen. Die UPW-Standorte sind nach den Standards des öffentlich geförderten Wohnungsbaus entstanden und sollen später von allen berechtigten Hamburgern genutzt werden können. Die Zahl der Flüchtlinge ist 2017 in Hamburg stabil. Zwischen Januar und Oktober kamen monatlich zwischen 610 und 833 Schutzsuchende (7.517 insgesamt), wovon zwischen 228 und 324 untergebracht werden mussten (insgesamt 2.758).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!