Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Politik | 02.10.2015

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Hessen gibt 1 Mrd. Euro für Hochschulbau frei

Bild: Rüdiger Mosler/Mainviertel Offenbach
Der Hafen Offenbach wird das künftige Domizil der Hochschule für Gestaltung.

Bild: Rüdiger Mosler/Mainviertel Offenbach

Das Land Hessen wird ein zweites Heureka-Hochschulbauprogramm mit einem Volumen von 1 Mrd. Euro auflegen. Davon profitieren insgesamt 13 Hochschulen. Am meisten Geld geht an die Universitäte [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

So wird das Heureka-II-Budget verteilt:

Universität Kassel: 100 Mio. Euro
Universität Marburg: 110 Mio. Euro
Universität Gießen: 110 Mio. Euro
Universität Frankfurt: 90 Mio. Euro
Technische Universität Darmstadt: 100 Mio. Euro
Technische Hochschule Mittelhessen: 35 Mio. Euro
Hochschule Fulda: 20 Mio. Euro
Frankfurt University of Applied Sciences: 35 Mio. Euro
Hochschule RheinMain: 35 Mio. Euro
Hochschule Geisenheim: 50 Mio. Euro
Hochschule Darmstadt: 35 Mio. Euro
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst: 90 Mio. Euro
Hochschule für Gestaltung Offenbach 90 Mio. Euro
Rückstellung für Planungsanpassungen: 100 Mio. Euro