Bau- und Architektenrecht

12.03.2015 | IZ 10/2015, S. 12

Einfache Mail reicht nicht für Mangelrüge

Einfache Mail reicht nicht für Mangelrüge
Bild: WIR Wanderer
Baurecht. Im VOB-Vertrag verlängert eine schriftliche Mangelrüge mit eigenhändiger Unterschrift die Verjährung. Eine Mangelrüge per E-Mail hat nur eine verjährungsverlängernde Wirkung, wenn eine qualifizierte elek… mehr

05.03.2015 | IZ 09/2015, S. 12

Keine Haftung für sorgfältig gewählte Nachunternehmer

Keine Haftung für sorgfältig gewählte Nachunternehmer
Bild: FPS
Baurecht. Eine der Arglist gleichstehende Verletzung der Organisationsobliegenheit des Unternehmers liegt nicht vor, wenn er seine Nachunternehmer sorgfältig aussucht. OLG Frankfurt, Urteil vom 6. September 2012, … mehr

12.02.2015 | IZ 06/2015, S. 14

Für Neubauwohnungen gezahlte Kaufpreise sind Baugeld

Für Neubauwohnungen gezahlte Kaufpreise sind Baugeld
Bild: FGvW
Baurecht. Kaufpreiszahlungen der Erwerber von Eigentumswohnungen sind Baugeld. Ist der Empfänger eine juristische Person, haftet auch ihr Geschäftsführer, wenn er die Zahlungen vorsätzlich zweckwidrig verwendet un… mehr

05.02.2015 | IZ 05/2015, S. 12

Architekt muss mit höchstem Pegelstand planen - oder warnen

Architekt muss mit höchstem Pegelstand planen - oder warnen
Bild: Osborne Clarke
Architektenrecht. Höchstgrundwasserstände sind für den Architekten maßgeblich - auch wenn diese seit Jahren nicht mehr erreicht worden sind. OLG Düsseldorf, Urteil vom 23. Oktober 2014, Az. I-5 U 84/10 … mehr

29.01.2015 | IZ 04/2015, S. 12

Kein Verzug des Auftragnehmers bei völlig gestörtem Zeitplan

Kein Verzug des Auftragnehmers bei völlig gestörtem Zeitplan
Bild: Kapellmann und Partner
Baurecht. Die vertraglich vereinbarte Bauzeit wird zugunsten des Auftragnehmers verlängert (§ 6 Abs. 2 Nr. 1 a VOB/B), wenn der die Behinderung verursachende Umstand aus dem Risikobereich des Auftraggebers stammt.… mehr

22.01.2015 | IZ 03/2015, S. 12

Geschäftsinteressen müssen Teil der Abwägung sein

Geschäftsinteressen müssen Teil der Abwägung sein
Bild: Gleiss Lutz
Öffentliches Baurecht. Bei der Aufstellung eines Bebauungsplans muss die Gemeinde das Interesse eines Eigentümers, einen bestehenden Einzelhandelsbetrieb im Plangebiet zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit zu erw… mehr

22.01.2015 | IZ 03/2015, S. 12

Wer nicht rechtzeitig gegen den Plan vorgeht, geht leer aus

Wer nicht rechtzeitig gegen den Plan vorgeht, geht leer aus
Bild: HFK
Baurecht. Immobilieneigentümer können aus Bauverzögerungen entstehende Umsatzeinbußen nicht durchsetzen, wenn sie nicht rechtzeitig auf eine Planänderung im Planfeststellungsverfahren hinwirken. OLG Frankfurt am M… mehr

18.12.2014 | IZ 50/2014, S. 12

Bei Verstoß gegen Regeln der Technik, wird Pfusch vermutet

Bei Verstoß gegen Regeln der Technik, wird Pfusch vermutet
Bild: Osborne Clarke
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Ergibt sich durch die Verletzung von allgemeinen anerkannten Regeln der Technik am Bau ein typischer Schaden, haftet der ausführende Werkunternehmer.OLG Düsseldorf, Urteil vom 14. März 2014, Az. 22 U 100… mehr

11.12.2014 | IZ 49/2014, S. 12

Auftragnehmer muss sich nach geplanter Nutzung erkundigen

Auftragnehmer muss sich nach geplanter Nutzung erkundigen
Bild: Kapellmann
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Kommt es für die Verwendungstauglichkeit einer Bauleistung auf die konkret geplante Nutzung an, muss der Auftragnehmer ihm zumutbare Ermittlungen zur Klärung, welchen Belastungen der Auftraggeber die Bau… mehr

04.12.2014 | IZ 48/2014, S. 12

Dem Auftraggeber werden Fehler des Architekten zugerechnet

Dem Auftraggeber werden Fehler des Architekten zugerechnet
Bild: HFK Rechtsanwälte
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Architektenrecht. Der Besteller muss sich ein schuldhaftes Verhalten des planenden Architekten zurechnen lassen, wenn dieser eine Planungsänderung nicht vorgibt, sie jedoch auf sein Betreiben hin zwischen Bestelle… mehr

04.12.2014 | IZ 48/2014, S. 12

Beitragsbescheid für Sanierung noch nach 14 Jahren möglich

Beitragsbescheid für Sanierung noch nach 14 Jahren möglich
Bild: Gleiss Lutz
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Öffentliches Baurecht. Der Anspruch auf Zahlung eines sanierungsrechtlichen Ausgleichsbetrags verjährt nicht, wenn die Gemeinde es pflichtwidrig unterlässt, die Sanierungssatzung förmlich aufzuheben. Eine feste ze… mehr

13.11.2014 | IZ 45/2014, S. 14

Kein Platz für hypothetische Fragen im Beweisverfahren

Kein Platz für hypothetische Fragen im Beweisverfahren
Bild: WIR Wanderer
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Die Ergänzungsfrage nach hypothetischen Sowieso-Kosten ist im selbstständigen Beweisverfahren unzulässig. Es widerspricht der Prozessökonomie, ein Beweisverfahren durch hypothetische Fragen ausufern zu l… mehr

06.11.2014 | IZ 44/2014, S. 12

"An die Wand werfen" und vorlesen ist kein Aushandeln

"An die Wand werfen" und vorlesen ist kein Aushandeln
Bild: FPS
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Vertragsklauseln in einem Generalunternehmervertrag werden nicht allein dadurch zum Individualvertrag, dass man die Klauseln an die Wand projiziert, erläutert und sie in unveränderter Form zum Vertragsin… mehr

30.10.2014 | IZ 43/2014, S. 12

HOAI-Leistungen allein führen nicht zum Vertrag

HOAI-Leistungen allein führen nicht zum Vertrag
Bild: KNH
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Architektenrecht. Bei der Frage, ob und inwieweit vertragliche Beziehungen zwischen Projektentwickler und Architekt zustande gekommen sind, ist nicht die HOAI, sondern sind die Bestimmungen und die allgemeinen Gru… mehr

23.10.2014 | IZ 42/2014, S. 12

Wenn der Schaden den Bauherrn ruiniert, zahlt der Planer

Wenn der Schaden den Bauherrn ruiniert, zahlt der Planer
Bild: Loschelder
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Ein Architekt haftet dann für Kostenüberschreitungen, wenn eine Kostengrenze vereinbart wurde. Der Bauherr wird durch die Überschreitung nur dann geschädigt, wenn sie ihn wirtschaftlich ruiniert.OLG Münc… mehr

16.10.2014 | IZ 41/2014, S. 12

Kein Mangel, obwohl ein anderes Produkt verwendet wurde

Kein Mangel, obwohl ein anderes Produkt verwendet wurde
Bild: FGvW
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. In der Abweichung von der vertraglichen Leistungsbeschreibung liegt nur dann ein Mangel begründet, wenn der Besteller erkennbar Wert gerade auf die Einhaltung der Leistungsbeschreibung in diesem Aspekt l… mehr

02.10.2014 | IZ 39-40/2014, S. 52

Architekt muss über stufenweise Beauftragung aufklären

Architekt muss über stufenweise Beauftragung aufklären
Bild: Osborne Clarke
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Weist der Architekt den Bauherrn nicht auf die Möglichkeit der stufenweisen Beauftragung hin, kann er dessen Vermögensinteressen verletzen, weshalb der Bauherr außerordentlich kündigen darf.OLG Schleswig… mehr

02.10.2014 | IZ 39-40/2014, S. 50

Kein Lohn ohne Abnahme, auch bei verweigerter Nachbesserung

Kein Lohn ohne Abnahme, auch bei verweigerter Nachbesserung
Bild: Kapellmann und Partner
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Die Abnahme eines Werks wird nicht dadurch entbehrlich, dass sich der Unternehmer endgültig weigert, Mängel zu beseitigen. Verweigert indes der Auftraggeber eine ordnungsgemäße Nacherfüllung, kann er sic… mehr

25.09.2014 | IZ 38/2014, S. 12

Bei Zweifeln haftet der Architekt persönlich

Bei Zweifeln haftet der Architekt persönlich
Bild: HFK
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Architektenrecht. Nur wenn der Handelnde hinreichend deutlich macht, dass er für ein Unternehmen auftritt, greift die Regel, dass so genannte "unternehmensbezogene Geschäfte" auf ein Handeln für den Betriebsinhabe… mehr

04.09.2014 | IZ 35/2014, S. 12

Parkplatz mit zu viel Rangierbedarf ist mangelhaft

Parkplatz mit zu viel Rangierbedarf ist mangelhaft
Bild: WIR Wanderer
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Die Zufahrt zu Tiefgaragenstellplätzen ist mangelhaft, wenn durchschnittliche Nutzer die Garage nur unter erheblicher Anstoßgefahr nutzen können. Dies ist der Fall, wenn Parkvorgänge bis zu sieben Rangie… mehr

28.08.2014 | IZ 34/2014, S. 12

Kündigung des Bauvertrags wegen Insolvenz erlaubt

Kündigung des Bauvertrags wegen Insolvenz erlaubt
Bild: FPS
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. § 8 Abs. 2 VOB/B, wonach der Auftraggeber den Bauvertrag kündigen kann, wenn das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Auftragnehmers beantragt ist bzw. eröffnet wird, verstößt nicht gegen die Vorschr… mehr

21.08.2014 | IZ 33/2014, S. 12

Kein Schadenersatz wegen nicht erhaltener Fördermittel

Kein Schadenersatz wegen nicht erhaltener Fördermittel
Bild: KNH
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Ein Schaden wegen unnützer Sanierungsaufwendungen kann nicht durch einen Vergleich des Verkehrswerts der Immobilie mit und ohne die Maßnahme zur energetischen Sanierung berechnet werden. OLG Celle, Urtei… mehr

14.08.2014 | IZ 32/2014, S. 12

Auch besser bauen als vereinbart, heißt mangelhaft bauen

Auch besser bauen als vereinbart, heißt mangelhaft bauen
Bild: Loschelder
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Ein Mangel liegt auch dann vor, wenn die ausgeführte Leistung höherwertiger als die vereinbarte Leistung ist. KG, Urteil vom 8. April 2014, Az. 27 U 105/13 … mehr

07.08.2014 | IZ 31/2014, S. 12

Verhandlungen nach Kündigung hemmen Verjährung

Verhandlungen nach Kündigung hemmen Verjährung
Bild: FGvW
Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Baurecht. Verhandeln die Parteien nach Kündigung eines Bauvertrags über dessen Fortsetzung, beziehen sich die Verhandlungen regelmäßig auf den gesamten Lebenssachverhalt. Dadurch ist die Verjährung (§ 649 Satz 2 B… mehr

Suche

NEU DIE STANDORTE, UNTERNEHMEN UND PROJEKTE IN DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Neuer Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Meinung

Marketinginstrument Marktbericht
Bild: IZ

Marketinginstrument Marktbericht

Quartalsweise veröffentlichen die Makler ihre Marktberichte. Dann wird verglic… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Kunstvolle Hammerwerfer

Kunstvolle Hammerwerfer
Bild: Screenshot: Youtube.com
Jungs vom Bau sind ja bekanntlich nicht nur sympathisch und schlau - sie verfü… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
6
12

Kommende Veranstaltungen

bei Heuer Dialog

2. APCOA PARKING Mobility Summit
Jahreskongress, Frankfurt am Main, 23.06.2015
Leipzig
Immobilien-Dialog, Leipzig, 24.06.2015
7. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress
Jahreskongress, Hamburg, 25.06. - 26.06.2015

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ