Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik

Politik | 26.06.2017

Wettbewerb für Rahmenvertrag serieller Wohnungsbau läuft

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ArTo

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ArTo

Beim Rahmenvertrag für den seriellen Wohnungsbau drücken Politik und Verbände aufs Tempo. Bereits mit der Vorstellung an diesem Montag begann die EU-weite Ausschreibung des Wettbewerbs für ein Mehr an schöneren, günstigeren und schneller realisierten Wohnungen. Die Siegerkonzepte sollen Ende 2017 ausgewählt werden. mehr

Politik | 23.06.2017

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will Wohnen zur Chefsache machen

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">Pixelio.de</a> , Urheber: Tim Reckmann

Quelle: Pixelio.de , Urheber: Tim Reckmann

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich auf dem gestrigen Wohnungsbautag in Berlin erstmals umfassend zur Wohnungs- und Baupolitik seiner Partei geäußert. Vor mehr als 300 Teilnehmern der vom Verbändebündnis Wohnungsbau (u.a. GdW, BFW, Deutscher Mieterbund, Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB)) organisierten Veranstaltung in der bayerischen Landesvertretung forderte er deutlich mehr Wohnungsbau, massive Investitionen in Kindergärten, Schulen, Universitäten und Stadtquartiere - und er warnte davor, sich bei der Wohnungs- und Städtebaupolitik nur auf die Metropolen zu konzentrieren. mehr

Politik | 22.06.2017

Keine politische Mehrheit gegen Share-Deals

Quelle:Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle:Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Die Grünen sind mit ihrem Vorstoß gescheitert, sogenannte Share-Deals bei gewerblichen Immobilientransaktionen zu unterbinden. Der Finanzausschuss hatte am Mittwoch einen entsprechenden Antrag der Fraktion mit der Mehrheit von CDU/CSU und SPD abgelehnt. Nur die Linke stimmte mit den Grünen. mehr

Politik | 21.06.2017

Bayern verschärft Anbindegebot wieder etwas

Bayern will Kommunen Gewerbe- und Logistikansiedlungen auf dem Land erleichtern. Die Pläne sind umstritten. Nun soll es kleine Einschränkungen geben. mehr

Politik | 20.06.2017

ZIA kritisiert Wahlprogramme der Parteien

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Was steht in den Wahlprogrammen von CDU, FDP, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke zum Thema Immobilienwirtschaft? Erfragt und bewertet hat das das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Bestellt hat das Gutachten der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) und im Rahmen des Tags der Immobilienwirtschaft in Berlin vorgestellt. mehr

Politik | 19.06.2017

Rahmenvertrag für Bau bezahlbarer Wohnungen geplant

Quelle: Fotolia.de, Urheber: Gina Sanders

Quelle: Fotolia.de, Urheber: Gina Sanders

Verbände und Bundesbauministerium basteln an einer Art Rahmenvertrag, um den Bau bezahlbarer Wohnungen zu erleichtern. Ein solcher gemeinsam entwickelter Kontrakt wäre ein Novum für die Bau- und Wohnungswirtschaft. mehr

Politik | 16.06.2017

NRW und Schleswig-Holstein: Mietpreisbremse ade

Quelle: Pixabay, Urheber: MikeBird

Quelle: Pixabay, Urheber: MikeBird

In Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein wollen die künftigen Landesregierungen die Verordnungen zu Mietpreisbremse und Kappungsgrenze bei Mieterhöhungen aufheben. Das haben die Parteien in den heute veröffentlichten Koalitionsverträgen angekündigt. mehr

Politik | 14.06.2017

Bis zu 22 m hohe Holzbauten in Hamburg erlaubt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

In Hamburg dürfen künftig Gebäude bis zu einer Höhe von 22 m aus Holz gebaut werden. Dies hat der rotgrüne Senat in Hamburg mit der Änderung der Hamburger Bauordnung beschlossen. In diesem Rahmen wurde auch die Pflicht zum Bau von Aufzügen aufgehoben, wenn bei Nachverdichtungen Wohnraum durch Aufstockungen oder Dachausbauten entsteht. mehr

Politik | 14.06.2017

Verband will Sachkundenachweis als Wahlkampfthema sehen

Das auf der Zielgeraden befindliche Berufszulassungsgesetz für Immobilienmakler und gewerbliche WEG- und Mietverwalter ist noch nicht mal beschlossen, da bringt sich der Eigentümerverband Wohnen im Eigentum (WiE) schon in Stellung für die nächste Legislaturperiode: Gabriele Heinrich, geschäftsführendes Vorstandsmitglied von WiE, empfiehlt den Parteien, in ihre Wahlprogramme für den Bundestagswahlkampf eine Novellierung des kurz vor der Verabschiedung stehenden Gesetzes - sowie eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes - aufzunehmen. Damit der im Koalitionsvertrag ursprünglich avisierte Verbraucherschutz für Wohnungseigentümer bei Dienstleistungen zur WEG-Verwaltung endlich wirklich in die Tat umgesetzt wird. mehr

Politik | 14.06.2017

Polystyrol-Entsorgung: Zwischenlösung bleibt auf Dauer

 Quelle: Fotolia.com, Urheber: Iegor Liashenko

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Iegor Liashenko

Die Bundesregierung hat die umstrittene Entsorgung von Dämmplatten aus HBCD-haltigem Polystyrol endgültig geregelt: Es bleibt - fast - alles, wie es ist. mehr

Politik | 13.06.2017

Keine Sachkundeprüfung für Makler und Verwalter

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Photographee.eu

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Photographee.eu

Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter, das lange Zeit auf der Kippe stand, wird nun offenbar doch noch in dieser Legislaturperiode festgezurrt. Der Haken an der Sache: Die im Kabinettsbeschluss vom August 2016 vorgesehene Sachkundeprüfung bleibt angeblich, aus Angst der wirtschaftsliberalen CDU-Fraktion vor zu viel Berufsregulierung, auf der Strecke. mehr

Politik | 12.06.2017

CDU-Wirtschaftsrat fordert Ende der Mietpreisbremse

Ihr Ziel, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, habe die Bundesregierung "gründlich verfehlt". Dieser Meinung ist Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU. Die Mietpreisbremse hält der Wirtschaftsrat für unwirksam. Sie habe im Gegenteil zu einem Investitionsstau im Wohnungsbau geführt und sollte daher abgeschafft werden. mehr

Politik | 07.06.2017

Mieterstrom in Quartieren wird doch förderfähig

In der Diskussion um den Entwurf eines Bundesgesetzes zur Förderung des Mieterstroms hat sich die Koalition aus CDU/CSU und SPD nun offenbar doch darauf geeinigt, dass Quartierslösungen künftig ebenfalls gefördert werden sollen. Dazu liegt auch eine Empfehlung des Bundesrats vor. Das berichtet der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA). Zuvor hatte … mehr

Politik | 06.06.2017

Berlin: Dragonergate - Finanzsenator unter Beschuss

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

"Dragonergate" lautet die Überschrift eines Briefes an den "lieben Matthias" (gemeint ist Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD)), den ihm "Arne" (der sich verhindert und geprellt fühlende Berliner Mitinvestor des Dragoner-Areals Arne Piepgras) heute öffentlichkeitswirksam übermitteln ließ. Darin droht Piepgras ihm und Länderkollegen mit "Amtsverlust, Amtsunwürdigkeit auf Lebenszeit und den Verlust aller Pensionsansprüche". mehr

Politik | 31.05.2017

Bayern verabschiedet Airbnb-Gesetz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Eigentümer, die ihre Wohnung illegal vermieten, drohen in Bayern künftig bis zu 500.000 Euro Geldstrafe. Der bayerische Landtag hat die Änderung des Zweckentfremdungsgesetzes wie erwartet beschlossen. Mit dem neuen Gesetz drohen nicht nur den Vermietern empfindliche Strafen, sondern auch Maklern und Hausverwaltungen. mehr

Politik | 30.05.2017

Nürnberg schreibt Rahmenverträge für Baumaßnahmen aus

Das Hochbauamt der Stadt Nürnberg wird im Juni Rahmenverträge für die Arbeiten an städtischen Gebäuden in den kommenden zwei Jahren ausschreiben. Das Auftragsvolumen für die insgesamt 28 Hochbau- und Technikgewerke beträgt rund 13,7 Mio. Euro. Die Stadt schreibt die Rahmenverträge grundsätzlich alle zwei Jahre neu aus. Nähere Angaben dazu macht d… mehr

Politik | 30.05.2017

Städtetag verlangt Investitionszulage für Wohnungsbau

Der Deutsche Städtetag hat im Rahmen seiner Hauptversammlung in Nürnberg einen Forderungskatalog aufgelegt, um den Bau bezahlbarer Wohnungen zu unterstützen. Unter anderem werden die Länder aufgefordert, ihre Systeme beim geförderten Wohnungsbau auf Tilgungszuschüsse und -nachlässe sowie auf höhere Förderpauschalen umzustellen, um die steigenden … mehr

Politik | 17.05.2017

Geldwäsche: Politik lockert Vorgaben für Makler

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">Pixelio.de</a>, Urheber: birgitH

Quelle: Pixelio.de, Urheber: birgitH

Künftig dürfen Makler die Identität eines potenziellen Käufers deutlich später prüfen als bisher. Die Prüfung, die Geldwäsche verhindern soll, wird erst erforderlich, wenn der Kunde ernsthaft am Erwerb des Objekts interessiert ist. mehr

Politik | 17.05.2017

Das plant das Saarland für die Immobilienbranche

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Die neue Regierung des Saarlands will die soziale Wohnraumförderung stärken. Das sieht der am gestrigen Dienstag von CDU und SPD unterzeichnete Koalitionsvertrag vor. Dieser hält noch weitere Neuerungen für die Immobilienbranche bereit, u.a. beim Brandschutz. mehr

Politik | 15.05.2017

NRW-CDU will Freibetrag für Grunderwerbsteuer einführen

Der Sieg der CDU bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am gestrigen Sonntag könnte einige Auswirkungen für den dortigen Wohnimmobilienmarkt haben. So will die CDU die von der bisherigen rot-grünen Landesregierung auf 6,5% erhöhte Grunderwerbsteuer durch die Einführung eines Freibetrags für einen Teil der Steuerpflichtigen (zum Beispiel Familien mit Kindern) reduzieren. mehr

Politik | 11.05.2017

Unionspolitiker fordert bessere Qualität für Mietspiegel

Quelle: Heuer Dialog, Urheber: Eva-Vanessa Ernst

Quelle: Heuer Dialog, Urheber: Eva-Vanessa Ernst

Der Mietspiegel ist ein Zankapfel zwischen Eigentümern und Mietern. Gestritten wird häufig über die zugrunde liegenden Daten. Die sollen besser werden. mehr

Politik | 05.05.2017

WIKR-Regeln werden weiter aufgeweicht

Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

Die Novelle der in deutsches Recht umgesetzten europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) ist noch nicht einmal vollendet, da bastelt die Politik wieder an Änderungen. Die Hürden für Anschlussfinanzierungen und Umschuldungen sollen gesenkt werden. mehr

Politik | 27.04.2017

Crowdinvesting: ZIA fordert Warnhinweis auf Totalverlust

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) wünscht sich strengere Vorgaben für Schwarmfinanzierungen von Immobilien - vor allem aus Verbraucherschutzgesichtspunkten. mehr

Politik | 25.04.2017

Hendricks: Bund muss Grundstücke preiswerter abgeben

Beim Forum des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen am heutigen Dienstag in Berlin warb Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) für eine Fortsetzung des Bündnisses aus Politik, Verwaltung und Wohnungsverbänden über die Bundestagswahlen hinaus. "Das Erfolgsmodell" müsse sich verstetigen. Für das zentrale Thema des Forums, die Baulandakt… mehr

Politik | 25.04.2017

Regensburg: Gravierende Verstöße bei Grundstücksvergaben

Paukenschlag im Regensburger Bestechungsskandal. Die Bezirksregierung der Oberpfalz zweifelt nun doch daran, dass die Vergabe einiger Baufelder in der früheren Nibelungenkaserne an das Bauteam Tretzl (BTT) rechtmäßig gewesen sein soll. An der Vergabe ändert das nichts. mehr

Politik | 25.04.2017

BID: Höchstpreisverfahren bei Baulandverkauf abschaffen

Die Grundstückspreise für Wohnbauland sind in den Jahren 2000 bis 2015 im Schnitt um 42% angestiegen und behindern maßgeblich den Neubau in Deutschland, sagt Andreas Ibel, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID). Ibel beruft sich dabei auf eine Studie des Instituts InWis. In Großstädten mit mehr als 500.000 … mehr

Politik | 24.04.2017

IVD verlangt Tempo beim Sachkundenachweis

Der Immobilienverband IVD will unbedingt noch vor der Bundestagswahl im September den Sachkundenachweis für Immobilienmakler und -verwalter als beschlossenes Gesetz sehen. "Es bleibt kaum noch Zeit zum Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens in dieser Legislaturperiode", sagt IVD-Präsident Jürgen Michael Schick. "Insbesondere die Unionsparteien sin… mehr

Politik | 24.04.2017

IW-Studie: Eigenheimzulage ergibt keinen Sinn

Quelle: iStock, Urheber: monkeybusinessimages

Quelle: iStock, Urheber: monkeybusinessimages

Um die Eigentumsbildung zu fördern, wäre das Absenken der Grunderwerbsteuer weitaus sinnvoller als etwa die Wiedereinführung der Eigenheimzulage. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln in Auftrag gegeben hat. mehr

Politik | 20.04.2017

Streit um Berliner Dragoner-Areal scheint beigelegt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Gerda Gericke

Das Land Berlin bekommt das Dragoner-Areal nach jahrelangem erbitterten Streit zwischen Bund und Land dem Vernehmen nach jetzt kostenlos übereignet. Dieser Deal um das letzte große Baugrundstück im Berliner Stadtteil Kreuzberg ist Bestandteil des Hauptstadtvertrags, den Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäubel (CDU) in gut zwei Wochen unterschreiben wollen. mehr

Politik | 19.04.2017

Bundeskriminalamt will sich in Wiesbaden ausdehnen

Ein staatlicher Akteur wird in den kommenden Jahren den Büromarkt in Wiesbaden erheblich beeinflussen: Medienberichten zufolge will das Bundeskriminalamt (BKA) mehr als 1.000 neue Mitarbeiter dort ansiedeln. Die hessische Landeshauptstadt ist der Hauptsitz der Behörde. Rund 3.000 Mitarbeiter verteilen sich dort über sechs Standorte, mit den größt… mehr

Politik | 18.04.2017

Hamburg: One-Stop-Agency zur Flächenentwicklung und -vergabe

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Felkdhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Felkdhaus

Der Hamburger Senat hat die Gründung der Hamburg Invest Entwicklungsgesellschaft bei der HWF beschlossen. Damit schafft Hamburg eine One-Stop-Agency zur Flächenentwicklung und -vermarktung. Die Handelskammer findet das gut. mehr

Politik | 18.04.2017

Dreieich: Günstige Wohnungen und Bauland für Investoren

Die Stadt Dreieich befindet sich im Gründungsprozess einer Wohnungsbaugesellschaft. Das kommunale Unternehmen soll nicht nur selbst kostengünstigen Wohnraum bauen, sondern auch Flächen für private Entwickler nutzbar machen. mehr

Politik | 12.04.2017

BMWi will Mieterstrom stärken

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant, dass Mieterstrom aus Solaranlagen eine Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz erhalten soll. Dies sieht ein Referentenentwurf des Ministeriums vor. Damit würden auch Anlagenbetreiber in den Genuss der Förderung kommen, die den Strom ohne Netznutzung direkt den Endverbrauchern … mehr

Politik | 07.04.2017

Berliner Senat legt Mieten- und Wohnungsbaubündnis neu auf

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Zusammen mit den Chefs der kommunalen Berliner Wohnungsbaugesellschaften hat die Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) mit Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) die Kooperationsvereinbarung Leistbare Mieten, Wohnungsneubau und soziale Wohnraumversorgung verabschiedet. Diese setzt stärker als bisher auf gedeckelte Mieten und bezahlbare Neubauwohnungen. mehr

Politik | 06.04.2017

BID legt Agenda für künftige Bundesregierung vor

In einem 16-Punkte-Programm legt die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID) Forderungen an die künftige Bundesregierung vor, damit mehr Wohnungsbau schneller und günstiger betrieben werden könne. Nach dem Scheitern des Gebäudeenergiegesetzes bleibe eine Neukonzeption und Vereinfachung des Energieeinsparrechts eine der gr… mehr

Politik | 05.04.2017

Bayern nimmt es bei Immobilien nicht so genau

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>, Urheber: Marlies Schwarzin

Quelle: pixelio.de, Urheber: Marlies Schwarzin

Der Bayerische Oberste Rechnungshof hat seinen Bericht für das Jahr 2016 vorgestellt. Der Freistaat hat demnach wieder viel Steuergeld vergeudet – vor allem mit Immobilienprojekten. Aber auch die Steuerpraxis bei Immobilienfirmen wird kritisiert. mehr

Politik | 03.04.2017

12 Punkte-Liste für den Wahlkampf

Die Aktion Impulse für den Wohnungsbau, in der 30 Verbände der Architekten und Planer, der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Deutsche Mieterbund und die IG Bau zusammengeschlossen sind, hat den Parteien für die Bundestagswahl eine to do-Liste mit zwölf Punkten vorgelegt. "Die Menschen haben von weiter explodierenden Mieten und horrenden Kau… mehr

Politik | 03.04.2017

München verhängt Rekordstrafe wegen Zweckentfremdung

Die Stadt München macht Ernst im Kampf gegen unerlaubte Vermietungen. Eine Eigentümerin muss nun wegen eines wiederholten Verstoßes gegen die Zweckentfremdungssatzung 50.000 Euro Strafe zahlen. Die Wohnungsbesitzerin hatte ihre Dreizimmerwohnung seit August 2014 immer wieder an sogenannte Medizintouristen vermietet. Bereits im April 2015 erging v… mehr

Politik | 31.03.2017

Bundesrat: Ja zu Baurechtsnovelle, Kompromiss bei TA Lärm

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Der Bundesrat hat heute grünes Licht für die Baurechtsnovelle und damit auch für die Einführung der Baugebietskategorie Urbanes Gebiet gegeben. Bei der Erhöhung der Lärmwerte für Urbane Gebiete folgte der Bundesrat der Bundesregierung nicht. Hier läuft es auf einen Kompromiss hinaus. Die Baurechtsnovelle mit neuer TA-Lärm-Verordnung soll vor der Sommerpause in Kraft treten. mehr

Politik | 31.03.2017

Bundestag beschließt Kontrolle für Wohnungsbaukredite

Quelle: pixabay, Urheber: 13902

Quelle: pixabay, Urheber: 13902

Das Gesetz zur Kontrolle von Hauskrediten ist in trockenen Tüchern. Die vom Bundestag verabschiedete Version fällt weniger scharf aus, als ursprünglich geplant. Die Norm ermöglicht eine Art Vorwarnsystem zum Schutz vor Immobilienblasen. Die Vorgaben gelten für den privaten wie den gewerblichen Wohnungsbau. mehr

Politik | 30.03.2017

Hendricks scheitert mit Gebäudeenergiegesetz

Quelle: Immoblien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Quelle: Immoblien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Der Koalitionsausschuss hat sich gestern nicht auf ein Gebäudeenergiegesetz (GEG) geeinigt. Damit ist das Vorhaben in dieser Legislaturperiode wohl vom Tisch. mehr

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Meinung

Quelle: Savills Immobilien Beratungs-GmbH
Quelle: Savills Immobilien Beratungs-GmbH

Logistik ist alternativlos

Logistikimmobilien gewinnen im Wettbewerb mit Geschäftshäusern, Shoppingcenter… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Azubi sein ist für'n Arsch

Quelle: Screenshot youtube.com
Quelle: Screenshot youtube.com
Für diesen Film brauchen Sie starke Nerven. Es geht um miserable Arbeitsbeding… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
9
16
23

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ