Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik

Politik | 20.01.2017

Maas ist für Ausweitung des Bestellerprinzips

Maas ist für Ausweitung des Bestellerprinzips

Bild: photothek / Thomas Köhler

Stellt sich Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) gegen die Forderung seiner Bundestagsfraktion, das Bestellerprinzip für Makler auch bei Wohnungsverkäufen einzuführen? Eine öffentliche Äußerung des Ministers machte den protestierenden Verbänden Hoffnung. Jetzt hat sich Maas gegenüber der Immobilien Zeitung (IZ) neu positioniert. Man könnte auch von einer Kehrtwende sprechen. mehr

Politik | 19.01.2017

Zu wenige Wohngrundstücke: Land Hessen treibt Kommunen an

Zu wenige Wohngrundstücke: Land Hessen treibt Kommunen an

Bild: vt

Die hessische Landesregierung plant offenbar eine Offensive, die Städte und Gemeinden beim Ausweisen von Grundstücken für den Wohnungsbau unterstützen soll. Denn insbesondere mit den Umlandgemeinden des Rhein-Main-Gebiets ist das Landesbauministerium in dieser Hinsicht unzufrieden. mehr

Politik | 18.01.2017

IVD gegen Bestellerprinzip beim Verkauf von Immobilien

IVD gegen Bestellerprinzip beim Verkauf von Immobilien

Bild: pdi

Der Immobilienverband IVD stellt sich gegen die Einführung des Bestellerprinzips auch beim Verkauf von Häusern und Wohnungen. Die Senkung der Grunderwerbsteuer dagegen sei notwendig, um die Preisspirale bei den Erwerbsnebenkosten zu stoppen. Damit äußert sich der Lobbyverband zur politischen Diskussion um eine finanzielle Entlastung von Immobilienkäufern. mehr

Politik | 16.01.2017

Berliner Stasi-Staatssekretär Holm wirft Handtuch

Der wegen seiner Stasi-Vergangenheit belastete Baustaatssekretär Andrej Holm (parteilos) wirft das Handtuch. Damit kommt er dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) zuvor. Der Chef des neuen rot-rot-grünen Senats hat am Wochenende von Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) verlangt, Holm zu entlassen. „Heute ziehe ich eine Reißleine“, sc… mehr

Politik | 13.01.2017

Gabriel will in Quartieren Quote für gemeinnützige Wohnungen

Zur Bekämpfung von Wohnungsnot hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) "quartierbezogene Mindestquoten für Wohnungen in Gemeinnützigkeit" angeregt. Damit müsse sichergestellt werden, dass in den Städten keine neuen Ghettos entstünden, sondern gemischte Quartiere, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch in Köln laut einer Meldung der Deutsc… mehr

Politik | 11.01.2017

DIW will keine Wohnungsbauförderung

DIW will keine Wohnungsbauförderung

Bild: IZ

Staatliche Hilfe für den Wohnungsbau treibt die Preise nach oben, bringt aber nicht mehr Wohnungen. So lässt sich eine Einschätzung des DIW interpretieren. mehr

Politik | 11.01.2017

Grüne wollen umfangreiche Verschärfung des Mietrechts

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen legt ein umfangreiches Papier zur Reform des Mietrechts vor. Darin fordern sie die Abschaffung der Ausnahmen bei der Mietpreispremse. So fallen der Neubau sowie die umfassende Modernisierung bislang nicht unter die Mietpreisbremse, die bei Wiedervermietung eine Mieterhöhung auf maximal 10% über der… mehr

Politik | 11.01.2017

ZIA: SPD setzt an falscher Stelle an

Die Forderungen der SPD zur Eigenheimförderung behandeln nach Ansicht des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) das falsches Problem. Das Einführen von Pauschalbeträgen für Notarkosten und Grundbucheinträge beim Wohnungskauf sowie des Bestellerprinzips bei Wohnungsverkäufen bewege nicht die richtigen Stellschrauben, um die Erwerbsnebenkosten zu … mehr

Politik | 10.01.2017

SPD: Bestellerprinzip auch bei Wohnungsverkäufen

SPD: Bestellerprinzip auch bei Wohnungsverkäufen

Bild: Kzenon/Fotolia.com

Wohnungskäufer sollen künftig für die Nebenkosten bei Notar- und Grundbucheinträgen nur eine Pauschale entrichten. Das verlangt die SPD-Bundestagsfraktion in einem Entwurf für ihre Klausur am 12. und 13. Januar in Berlin. Weiterhin soll das Bestellerprinzip auch für Wohnungsverkäufe gelten sowie Eigenbedarfskündigungen erschwert werden. mehr

Politik | 09.01.2017

Ein Verband für die Hülle

Mehr Lobbyarbeit rund ums Gebäude schreibt sich der Bundesverband für die Gebäudehülle auf die Fahnen (BuVEG). Unter dessen Dach haben sich zehn Hersteller und Rohstofflieferanten von Türen, Fenstern, Farbe und Dämmmaterial zusammengetan. Im Mitgliederverzeichnis finden sich auch Verbände wieder, die dem 2015 nach interner Kritik an seiner Arbeit… mehr

Politik | 04.01.2017

Private und Gewobau sollen in Erlangen Sozialwohnungen bauen

Die Zahl der Sozialmietwohnungen ist in Erlangen weiter rückläufig. Das zeigt eine Auswertung des statistischen Jahrbuchs der Stadt für 2016. mehr

Politik | 02.01.2017

Grüne zweifeln am Sinn des Bündnisses für bezahlbares Wohnen

Grüne zweifeln am Sinn des Bündnisses für bezahlbares Wohnen

Bild: BMUB/Sascha Hilgers

Hat Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) mit dem Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen Erwartungen geweckt, die letztendlich nicht zu erfüllen sind? Ihren Zweifeln an der Sinnhaftigkeit und Effektivität des Bündnisses geht die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen in einer Anfrage nach. Und sie möchten wissen: Wie und wann geht es eigentlich mal weiter mit dem Bündnis? mehr

Politik | 29.12.2016

Haus & Grund: Sanierungsquote höher als angenommen

Haus & Grund: Sanierungsquote höher als angenommen

Bild: Rainer Sturm/pixelio.de

Die Anzahl der energetisch sanierten Wohngebäude ist deutlich höher als bisher angenommen. Zu dieser Einschätzung kommt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Anlass ist eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zur reichlich unklaren Datenlage beim Gebäudebestand. mehr

Politik | 27.12.2016

IVD fordert eigenständiges Bundesbauministerium

IVD fordert eigenständiges Bundesbauministerium

Bild: pdi

Eine Wohneigentumsquote von 50% der Haushalte und ein eigenständiges Bundesbauministerium wünscht sich der Immobilienverband IVD mit Blick aufs neue Jahr. 2017 wird ein Wahljahr, und da gilt es für die Lobbyverbände, sich möglichst früh Gehör zu verschaffen. Nach dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW klappert vor Silvester nun der IVD. mehr

Politik | 22.12.2016

800 Mio Euro für soziale Integration im Quartier

Das Bundesbauministerium hat den Ländern für die Jahre 2017 bis 2020 jährlich 200 Mio. Euro für das neue Programm "Soziale Integration im Quartier" bereitgestellt. Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) sagte, mit diesen Investitionen könnten die "sozialen Ghettos von morgen" verhindert werden. Mit dem Geld sollen in den Kommunen Sanierungen… mehr

Politik | 22.12.2016

Bundesregierung unterstützt Grundsteuerreform

Die Bundesregierung hat in einer Stellungnahme zum Länderentwurf einer Grundsteuerreform ihre Unterstützung zum "Ziel des Gesetzes, eine rechtssichere, zeitgemäße und verwaltungsökonomische Bemessungsgrundlage zu schaffen," angekündigt. Unsicher scheint die Regierung darüber zu sein, ob der Entwurf dieses Ziel mit dem dort vorgesehenen neuen Wert… mehr

Politik | 22.12.2016

Regierung winkt Polystyrol-Ausnahme durch

Demnächst müssen Dämmplatten aus Polystyrol nicht in speziellen Verbrennungsanlagen entsorgt werden. Das Bundeskabinett stimmte am Mittwoch dem Beschluss des Bundesrats für eine Ausnahmeregelung zu. Diese ist auf ein Jahr bis Ende 2017 befristet. Damit sind die Entsorgungsprobleme, die vor allem den Bau trafen, entschärft. Die Ausnahmeregelung wi… mehr

Politik | 22.12.2016

Kabinett ändert WIKR-Regeln

Kabinett ändert WIKR-Regeln

Bild: BilderBox.com

Das Bundeskabinett hat Änderungen an der umstrittenen Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie in deutsches Recht auf den Weg gebracht. mehr

Politik | 19.12.2016

Bundesrat verschafft Firmen Luft bei Styroporentsorgung

Bundesrat verschafft Firmen Luft bei Styroporentsorgung

Bild: Pixabay

Aufatmen auf dem Bau: Der Bundesrat hat am Freitag den Weg frei gemacht für eine einfachere Entsorgung von Dämmplatten aus Polystryrol. Die Regelung soll zunächst für ein Jahr gelten und so dem aktuellen Entsorgungsnotstand abhelfen. mehr

Politik | 15.12.2016

VdW fordert hessisches Bauministerium

Das Land Hessen soll ein eigenständiges Bauministerium schaffen, das sich vordringlich um den Wohnungsbau kümmert. Diese Forderung erhebt der Wohnungswirtschaftsverband VdW südwest spätestens für die Regierungsbildung nach der Landtagswahl 2018. "Die jetzige Aufteilung der Zuständigkeit im Umwelt- und im Wirtschaftsministerium wird der Bedeutung … mehr

Politik | 14.12.2016

Polystyrol wieder im Bundesrat

Polystyrol wieder im Bundesrat

Bild: Iegor Liashenke/fotolia.com

Auf den Baustellen stapeln sich die alten Styroporplatten, weil die Entsorgung nicht mehr klappt. Der Bundesrat will in seiner Sitzung am Freitag an einer Lösung des Problems basteln. Es ist der zweite Anlauf. Der erste scheiterte vor zwei Wochen. mehr

Politik | 14.12.2016

WIKR: Regierung legt Änderungsentwurf vor

WIKR: Regierung legt Änderungsentwurf vor

Bild: Ingo Hoffmann/Fotolia.com

Die Rufe der Bankenverbände und Finanzvertriebe wurden erhört: Das Bundesfinanz- und das Bundesjustizministerium haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die Rechtsunsicherheiten bei der Vergabe von Wohnimmobilienkrediten beseitigen soll. Klarheit soll demnach eine noch zu erarbeitende Verordnung bringen. mehr

Politik | 09.12.2016

Share-Deals: Absenkung auf 75%-Schwelle unbedenklich

Die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestags haben die von einigen Bundesländern ins Spiel gebrachte gesetzliche Verschärfung zur Vermeidung der Grunderwerbsteuer bei Share-Deals untersucht. Das Ergebnis: Ein Absenken der Schwelle, ab welcher bei einem Anteilsverkauf ein Eigentumsübergang am Grundbesitz angenommen und damit die Steuerp… mehr

Politik | 07.12.2016

Lob und Tadel des Mieterbunds für Regierungsarbeit

Die Zwischenbilanz des Deutschen Mieterbunds (DMB) nach drei Jahren Regierungsarbeit fällt "zwiespältig" aus. Auf der Habenseite stehen nach den Worten des Präsidenten des DMB, Franz-Georg Rips, die Aufstockung der Finanzmittel für die Wohnraumförderung, die Städtebauförderung und die Soziale Stadt, die Wohngeldnovelle und die Einführung des Best… mehr

Politik | 07.12.2016

CDU will Bau- und Energiesparvorschriften flexibilisieren

CDU will Bau- und Energiesparvorschriften flexibilisieren

Bild: LBS

Die CDU hat auf ihrem Parteitag in Essen mehrere wohnungspolitische Maßnahmen beschlossen, um jungen Familien den Erwerb von Wohneigentum zu erleichtern. Auch will sie Bau- und Energiesparvorschriften flexibilisieren sowie die Wohnimmobilienkreditrichtlinie überpüfen. mehr

Politik | 06.12.2016

Stadt Hamburg will 200 Gebäude verkaufen

Stadt Hamburg will 200 Gebäude verkaufen

Bild: ff

Bis zu 200 Gebäude plant die Stadt Hamburg, im Rahmen der Neuordnung des Immobilienmanagements an die Tochter Sprinkenhof zu verkaufen. Nach aktuellen Zahlen liegt der Gesamtwert bei 222 Mio. Euro. mehr

Politik | 06.12.2016

Hessen verhilft alten Scheunen zu neuem Leben

Hessen verhilft alten Scheunen zu neuem Leben

Bild: law

Der Umbau ehemaliger Ställe und Scheunen in Wohnraum oder Ateliers wird in Hessen künftig leichter. Das heute in Kraft getretene Hessische Gesetz zur Ausführung des Baugesetzbuchs (BauGB-HAG) ermöglicht, die bisherige Siebenjahresfrist auszusetzen. Nach dieser durften bislang entsprechende Gebäude seit höchstens sieben Jahren nicht mehr genutzt w… mehr

Politik | 06.12.2016

Bundesländer uneins bei Polystyrolentsorgung

Statt einer Einigung zum Thema Entsorgung von Polystyrol-Dämmplatten gab es auf der in Berlin tagenden Umweltministerkonferenz vorige Woche Streit. Mit dem Ergebnis, dass die Initiative von Sachsen, die Platten wieder als normalen Baumischabfall zu deklarieren, um den Entsorgungsnotstand auf vielen Baustellen zu beheben, scheiterte. Dieser entsta… mehr

Politik | 30.11.2016

Verbände mauern weiter beim Bündnis für bezahlbares Wohnen

Verbände mauern weiter beim Bündnis für bezahlbares Wohnen

Bild: Messe München International

Die Zukunft des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen ist offenbar weiter unklar. Nachdem die Immobilienverbände BFW, DDIV, GdW, Haus & Grund, IVD, vdp und ZIA aus Protest gegen kurzfristige Verschärfungen am Klimaschutzplan 2050 ihre Mitarbeit im Bündnis bis mindestens Ende Januar 2017 auf Eis gelegt hatten, brachte ein Gespräch von Verbandsvertretern mit Bundesumwelt- und -bauministerin Barbara Hendricks (SPD) Anfang der Woche nach Einschätzung von Beobachtern noch keine große Annäherung. mehr

Politik | 30.11.2016

Urbane Gebiete: Höher, dichter, lauter

Urbane Gebiete: Höher, dichter, lauter

Bild: ArTo/Fotolia.com

Das Bundeskabinett hat heute eine Baugesetzbuchnovelle beschlossen, die Wohnungsbau in Städten erleichtern soll. Zentral bei der von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) initiierten Reform ist die Einführung der neuen Baugebietskategorie Urbane Gebiete für Wohnen und Gewerbe. Dort kann höher und dichter gebaut werden als im herkömmlichen Mischgebiet. Und es darf lauter sein. mehr

Politik | 28.11.2016

Ärger mit Polystyrol stoppt Baustellen

Ärger mit Polystyrol stoppt Baustellen

Bild: Pixabay

Polystyrol, besser bekannt unter dem Markennamen Styropor, gehörte zu den beliebten Dämmstoffen. Jetzt macht das Material auf den Baustellen große Probleme. Schuld ist eine neue Verordnung. Die Umweltminister der Länder sollen es diese Woche richten. mehr

Politik | 25.11.2016

Baugesetzbuch-Novelle kommenden Mittwoch im Bundeskabinett

Im Bundesbauministerium hält man es für "so gut wie sicher", dass das Bundeskabinett am kommenden Mittwoch über einen Regierungsentwurf zur Baugesetzbuch-Novelle abstimmt. In dem Entwurf vom 9. November wurde mit Blick auf den neuen Gebietstyp Urbane Gebiete nachgebessert. So wurden "Geschäfts- und Bürogebäude" als zulässig eingefügt und die Grun… mehr

    Politik | 25.11.2016

    Akzente für Stadtentwicklung und sozialen Zusammenhalt

    Der Bundeshaushalt 2017 stellt nach Ansicht von GdW-Präsident Axel Gedaschko "wichtige Weichen für die Zukunft der Städte und den Zusammenhalt in den Quartieren". Die Städtebauförderung wird mit 790 Mio. Euro ausgestattet. Davon stehen 120 Mio. Euro für den Stadtumbau Ost und 140 Mio. Euro für den Stadtumbau West zur Verfügung. Mit 190 Mio. Euro … mehr

    Politik | 22.11.2016

    CDU will 100.000 Euro Steuerfreibetrag für Familien

    CDU will 100.000 Euro Steuerfreibetrag für Familien

    Bild: Pixabay

    Die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag konkretisiert ihre Vorschläge zur Entlastung von Familien beim Kauf von Wohneigentum. Ihr Mietrechtsexperte Jan-Marco Luczak verlangt einen Grundfreibetrag bei der Grunderwerbsteuer von 100.000 Euro. Für jedes Kind im Haushalt sollte der Freibetrag um weitere 50.000 Euro erhöht werden. Durch die Aufstockung pro K… mehr

    Politik | 21.11.2016

    Wohneigentum auch für weniger Reiche

    Wohneigentum auch für weniger Reiche

    Bild: BlueSkyImages / Fotolia.com

    Bundesweit sollen pro Jahr mindestens 60.000 selbst genutzte Eigentumswohnungen und Eigenheime zusätzlich gebaut werden. Das hat sich das Verbändebündnis Wohn-Perspektive Eigentum auf die Fahnen geschrieben. mehr

    Politik | 21.11.2016

    Frankfurter können sich vom Parkplatzbau freikaufen

    Frankfurter können sich vom Parkplatzbau freikaufen

    Bild: law

    Die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung hat eine neue Stellplatzsatzung beschlossen. Damit können Investoren erstmals durch Ablösezahlungen und Job-Tickets ihren Aufwand für den Parkplatzbau verringern. mehr

    Politik | 17.11.2016

    Innenminister informiert sich bei ECE über Videoüberwachung

    Innenminister informiert sich bei ECE über Videoüberwachung

    Bild: ECE

    Die Videoüberwachung in Einkaufszentren war heute (17. November) Thema bei einem Besuch von Bundesinnenminister Thomas de Maizière in der Europa-Galerie Saarbrücken. mehr

    Politik | 17.11.2016

    Kreditregeln: Banken nehmen Maas beim Wort

    Kreditregeln: Banken nehmen Maas beim Wort

    Bild: BilderBox.com

    Banken und Politiker machen Druck, um die in deutsches Recht umgesetzten Regeln für Wohnimmobilien schnell zu ändern. Sie fordern: Justizminister Heiko Maas (SPD) solle seinen Worten Taten folgen lassen. Maas hatte kürzlich in einem Interview mehr Klarheit zur Auslegung der Regeln angekündigt. mehr

    Politik | 16.11.2016

    München verabschiedet Rekordprogramm für den Wohnungsbau

    München verabschiedet Rekordprogramm für den Wohnungsbau

    Bild: BilderBox.com

    Der Münchner Stadtrat hat das Wohnungsförderungsprogramm Wohnen in München VI mit den Stimmen von SPD und CSU verabschiedet. Die Stadt will in den kommenden fünf Jahren 870 Mio. Euro in den Bau von Wohnungen stecken. Investoren bekommen keine städtischen Grundstücke mehr. mehr

    Politik | 14.11.2016

    RICS: breite Debatte über bezahlbares Wohnen ist dringend

    Zu viele unterschiedliche gesellschaftliche Interessen verhindern nach Ansicht des RICS, dass das kostengünstige Bauen und bezahlbare Wohnen deutlich vorankommt. Der Immobilienverband hält einen "breiten öffentlichen Diskurs" über das auch international viel diskutierte "Affordable Housing" (bezahlbares Wohnen) für unabdingbar. Mietpreisbremse, v… mehr

    Politik | 11.11.2016

    Bundesetat 2017: Mehr Geld für Sanieren, Umbau und Grünes

    Der Bundeshaushalt fürs kommende Jahr steht. 329,1 Mrd. Euro sollen ausgegeben werden können - das sind 400 Mio. Euro mehr, als der im Sommer vorgelegte Regierungsentwurf vorsah. Auch die Immobilienbranche betreffen einige Punkte. So wird das Programm Altersgerechtes Umbauen mit neu bewilligten Mitteln in Höhe von 75 Mio. Euro verlängert. Für die… mehr

    Politik | 11.11.2016

    Regierung will Wohnkreditrichtlinie anpacken

    Regierung will Wohnkreditrichtlinie anpacken

    Bild: BilderBox.com

    Nachdem das Bundesfinanzministerium bereits Anfang vergangener Woche Bereitschaft signalisiert hat, das Umsetzungsgesetz zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie umzuformulieren , ist nun auch das Bundesjustizministerium (BMJV) offenkundig auf diesen Weg eingeschwenkt. Bei einem Treffen zwischen den Ministerien und der Kreditwirtschaft am vergangenen Freitag in Berlin haben nach Angaben von Gesprächsteilnehmern beide Ministerien ihren Willen geäußert, mit Klarstellungen für Rechtssicherheit bei der Kreditvergabe zu sorgen. mehr

    Politik | 11.11.2016

    Klimaschutzplan: Regierung jubelt, Deneff vermisst Substanz

    Die Bundesregierung hat sich heute auf den vom Bundesumweltministerium vorangetriebenen Klimaschutzplan 2050 verständigt. Nachdem sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) noch Mitte der Woche quergestellt hatte, stimmte er dem Plan heute zu. Ob es im Zuge der Beratungen auf der Zielgeraden beim für die Immobilienwirtschaft relevanten Kapitel zu Gebäuden noch zu Änderungen kam, wurde nicht bekannt, gilt aber als unwahrscheinlich. mehr

    Politik | 11.11.2016

    Union will zugunsten von Familien an die Share-Deals ran

    Union will zugunsten von Familien an die Share-Deals ran

    Bild: Bild: epr/Saint-Gobain Weber

    Ihre Idee, ein Baukindergeld einzuführen, um junge Familien beim Erwerb von Wohneigentum zu unterstützen, will die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag mit einem pauschalen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer verknüpfen. mehr

    Politik | 09.11.2016

    Hängepartie um Hendricks' Klimaschutzplan

    Hängepartie um Hendricks' Klimaschutzplan

    Bild: Bernd Kasper/Pixelio.de

    Der Klimaschutzplan der Bundesregierung, der auch für die Immobilienbranche von großer Bedeutung ist, ist wider Erwarten heute noch nicht vom Bundeskabinett beschlossen worden. Auf der Zielgeraden hatte Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel noch weiteren Klärungsbedarf angemeldet. Nun soll die Verständigung auf den Plan in der Bundesregierung bis Ende dieser Woche abgeschlossen sein. mehr

    Politik | 09.11.2016

    "Deutschland braucht ein eigenes Bundesbauministerium"

    "Deutschland braucht ein eigenes Bundesbauministerium"

    Bild: GdW

    Im September kommenden Jahres wird ein neuer Bundestag gewählt. Und da der frühe Vogel den Wurm fängt und morgen der letzte Verbandstag des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW vor den Wahlen beginnt, hat Verbandschef Axel Gedaschko schon mal einen Wunschzettel an die in Zukunft Regierenden geschrieben. Sehnlichster Wunsch: mehr Bauland, gefolgt von einem eigenen Minister oder einer Ministerin. mehr

    Politik | 09.11.2016

    Mehr Geld für Sozialwohnungen im Saarland

    Das Finanzministerium des Saarlands arbeitet an einer Neufassung der sozialen Wohnraumförderung in dem Bundesland. Schwerpunkt soll weiter die Modernisierung bleiben, weil das Saarland eine hohe Eigentumsquote, einen alten Gebäudebestand und hohe Leerstände aufweist. Als besonderes Ziel soll der barrierefreie Umbau sowohl in Mietwohnungen als auc… mehr

    Politik | 09.11.2016

    GdW gegen Pläne für eine neue Gemeinnützigkeit

    Der GdW spricht sich gegen die Einführung einer neuen Wohnungsgemeinnützigkeit aus. Damit werde kein Problem auf dem Wohnungsmarkt gelöst, es werde keine einzige zusätzliche Wohnung entstehen, warnte GdW-Präsident Axel Gedaschko. Vielmehr würden die Unternehmen, die etwa im Sinne der Quartiersentwicklung viele soziale Dienste finanzierten, in ihr… mehr

    Politik | 08.11.2016

    Klimaschutzplan lässt Immobilienbranche nun mehr Spielräume

    Klimaschutzplan lässt Immobilienbranche nun mehr Spielräume

    Bild: Pavel Chernobrivets/Fotolia.com

    Der Klimaschutzplan 2050 steht nun offenbar doch kurz vor einer Annahme durch das Bundeskabinett. Nachdem sich zuletzt vor allem die von CSU-Politikern geführten Ministerien für Verkehr und Landwirtschaft quergestellt hatten, soll das Kabinett von "Klimakanzlerin" Angela Merkel den vom Umwelt- und Bauministerium ausformulierten Plan nun am morgigen Mittwoch durchwinken. In dem für die Immobilienbranche relevanten Kapitel zu Gebäuden finden sich neben aufgeweichten Passagen weiterhin auch zahlreiche harte Zielbestimmungen. mehr

    Politik | 07.11.2016

    ZIA: GroKo muss zügig lineare AfA erhöhen

    Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) verlangt eine schnelle Erhöhung der linearen Abschreibung (AfA) für Immobilien von derzeit 2% auf mindestens 3%. Die Erhöhung der linearen AfA wäre endlich ein neuer Anreiz für die zwingend erforderlichen Investitionen in Wohn- und Wirtschaftsimmobilien. "Nach der totdiskutierten Sonderabschreibung für den … mehr

    Politik | 04.11.2016

    Länder-Grundsteuerreform kommt in den Bundestag

    Der Bundesrat hat heute mehrheitlich den Entwurf der Länder Hessen und Niedersachsen zur Grundsteuerreform beschlossen. Damit ist der Weg frei, die neuen Bewertungsregeln zur Ermittlung der Besteuerungsbasis auf den Weg zu bringen. Der Bundestag soll dafür eine Änderung des Grundgesetzes beschließen, die den Bund ermächtigt, ein neues Bewertungsv… mehr

    Politik | 04.11.2016

    Hendricks will Eigenheimkauf fördern

    Hendricks will Eigenheimkauf fördern

    Bild: BMUB/Sascha Hilgers

    Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) will den Kauf von Wohnimmobilien für Familien mit einem neuen staatlichen Förderprogramm erleichtern. mehr

    Politik | 03.11.2016

    Flüchtlinge: GdW fordert mehr Geld und Baugesetzbuchnovelle

    Mehr Geld und bessere Rahmenbedingungen für die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen forderte der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen heute im Bundeskanzleramt. mehr

    Politik | 03.11.2016

    Sachkundeprüfung: Regierung will Bestandsschutz ausdehnen

    Sachkundeprüfung: Regierung will Bestandsschutz ausdehnen

    Bild: Quelle: Kzenon/Fotolia.com

    Mehr Immobilienmakler und Wohnungseigentumsverwalter als im ursprünglichen Gesetzentwurf zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für beide Berufsgruppen vorgesehen sollen nach dem Willen des Bundeskabinetts unter die Bestandsschutzregelung fallen. mehr

    Politik | 02.11.2016

    Mietpreisbremse in Niedersachsen zum 1. Dezember

    Mietpreisbremse in Niedersachsen zum 1. Dezember

    Bild: ff

    In 19 niedersächsischen Städten und Gemeinden wird zum 1. Dezember die Mietpreisbremse, eine abgesenkte Kappungsgrenze sowie eine verlängerte Kündigungssperrfrist eingeführt. Zudem werden die Mittel für den sozialen Wohnungsbau aufgestockt. Bis 2019 stehen 800 Mio. Euro zur Verfügung. mehr

    Politik | 02.11.2016

    Finanzministerium ermöglicht WIKR-Reform durch die Hintertür

    Finanzministerium ermöglicht WIKR-Reform durch die Hintertür

    Bild: ZIA

    Die umstrittene Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) in Deutschland könnte zugunsten der Banken angepasst werden. Im Zuge des vergangene Woche vom Bundesfinanzministerium vorgelegten Entwurfs eines Aufsichtsrechtänderungsgesetzes könnte nach Vorstellung des Ministeriums auch die WIKR nachträglich einen Feinschliff bekommen. mehr

    Politik | 01.11.2016

    Union berät über Baukindergeld

    Union berät über Baukindergeld

    Bild: BilderBox.com

    Die CDU wird auf ihrem Bundesparteitag am 6. und 7. Dezember in Essen die Einführung eines sogenannten Baukindergelds beraten. Der Vorstoß geht auf einen Antrag des größten CDU-Landesverbands Nordrhein-Westfalen zurück, den auch der Union-Fraktionschef im Bundestag, Volker Kauder, unterstützt. Jungen Familien soll das Bilden von Wohneigentum durc… mehr

    Politik | 25.10.2016

    Vier hessische Stadtquartiere neu in Förderprogramm

    Das Land Hessen hat vier neue Stadtquartiere in das Programm Soziale Stadt aufgenommen. Die Frankfurter Stadtteile Nied, Nord- und Ostend von Hünfeld, Kassel-Forstfeld und -Waldau sowie einzelne Quartiere in Stadtallendorf werden zusammen noch im Jahr 2016 mit etwas mehr als 600.000 Euro bezuschusst, die jeweils zur Hälfte von Bund und Land stamm… mehr

    Kostenfrei für Abonnenten

    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

    Ein Service für IZ-Abonnenten:
    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

    Meinung

    Wohnungen kaufen lohnt noch immer
    Bild: CD Deutsche Eigenheim

    Wohnungen kaufen lohnt noch immer

    Am Wohnungsmarkt sind immer noch aussichtsreiche Investitionen möglich, meint … mehr

    Aktuelle Jobangebote

    Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

    Film der Woche

    Big Steve nagelt alles

    Big Steve nagelt alles
    Bild: Screenshot YouTube
    Er ist groß. Er ist füllig. Er trägt eine Baseballmütze und wenn er sich bückt… mehr

    Veranstaltungen

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    22
    5
    12

    Kontakt

    Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
    Fax 0611 / 97 32 6 - 31
    info@iz.de

    Kontakt für Leser:
    abo@iz.de

    Kontakt für Anzeigenkunden:
    Ansprechpartner und Mediadaten der IZ